Wurmkiste

Wurmkiste – Lebendiger & ökologischer Schnellkomposter

In jeden Haushalt gehört eine Wurmkiste! Denn man benötigt für eine kleine Wurmfarm nicht einmal einen Garten. Der Wurmkomposter wandelt organische Küchenabfälle in kürzester Zeit in wertvollen Humus und flüssigen Wurmdünger um. Dafür benötigt man wenig – 0,5m² Platz, eine Wurmkiste sowie einige tausend fleißige Würmer.

Wurmkiste – Der pflegeleichte Abfallverwerter

Die Wurmkiste hat viele Namen, das Prinzip ist jedoch immer das Gleiche. Ganz gleich ob Wurmkiste, Wurmkompost, Wurmfarm, Wurmkomposter, Vermikultur System (Wurmkultur System),Vermikomposter, Etagenkomposter oder Wurmhumusbereiter. Alle arbeiten jedoch ähnlich bis gleich. Sie alle sind eine Behausung für Kompostwürmer (lat. Eisenia Hortensis). Die simpelste Form ist eine Holzkiste mit wasserdurchlässigem Boden. Eine moderne Wurmkiste besteht heute jedoch aus mehreren Arbeitsebenen (Etagen) für die Würmer, sowie der untersten Wassersammelebene mit Ablasshahn. Wegen der Etagen nennt man eine moderne Wurmkiste auch Etagenkomposter. Diese Wurmfarmen verwandeln in kurzer Zeit sehr viel organischen Abfall in Wurmerde und flüssigen Wurmdünger (auch Wurmtee genannt).

Wurmkiste
In der Wurmkiste soll es stets feucht, jedoch niemals nass sein. Nur dann fühlen dich sie Dendrobenas (lat. Eisenia Hortensis) wohl.

Wurmfarm – All das fressen die wuseligen Helfer

Was kann alles in die Wurmkiste? Die Würmer (lat.Eisenia Hortensis, der Riesen Kompostwurm und Eisenia fetida, der kleinere Gelbschwanz) fressen jede Art von organischem Material. Jedoch nicht Fisch, Fleisch oder Milchprodukte! Also Reste von Pflanzen jeder Art, wie z.B. Rasen, Laub, faule Früchte wie Tomaten, Salat und Kartoffeln. Aber auch organische Abfälle wie Kaffeesatz, Schalen von Eiern, Teesatz, Obst- und Gemüseschalen. Zudem Wurzeln, Holzspäne, Reste der Gewinnung von Fruchtsaft und Trester der beim Öl Pressen anfällt. All diese organischen Materialien verwerten die Würmer. Dabei scheiden sie Wurmhumus aus. Der Humus enthält Mineralstoffe wie Nitrate, Phosphate, Ammonium, Kalium- und Magnesium. Nährstoffe, die von Pflanzen wieder als Dünger aufgenommen werden. Der so selbst gewonnene Humus bildet die Basis der Nährstoffe im Kreislauf vom Selbstversorger Garten. Also versorgen die pflanzlichen, von den Würmern verwerteten, Reste, die Pflanzen der nächsten Generation mit allen wichtigen Nährstoffen.

Wurmkompost – Wurmhumus und Wurmdünger gewinnen

Wurmkiste
Fleißige, adulte Würmer beim Fressen von Abfall aus der Küche in der Wurmkiste

Die einzelnen Schichten (Etagen) enthalten dabei organisches Material in verschiedenen Graden der Zersetzung. Ganz oben wird immer der neue organische Abfall (z.B. Schalen von Kartoffeln, Steckrüben, Kohlrabi, Pastinak, Gurken & Erbsen usw.) zugegeben. Die Würmer fressen primär auf dieser obersten Etage. Der ausgeschiedene Humus wandert langsam nach unten. Ist alles halbwegs verwertet, legt man eine neue oberste Etage auf. In diese gibt man wieder Abfälle. Die Würmer wandern zum Fressen aus der nun unteren, vormals obersten Etage in die neue obere Etage. So stapeln sich mit der Zeit bis zu 5 Etagen übereinander.

Wurmkiste – Etage für Etage mehr Effizienz

Wurmkiste
Der Kompostwurm liebt nur eines mehr als alten Kaffeesatz – alte Papier Kaffeefilter!

Je weiter unten eine Etage liegt, desto feiner und zersetzter ist der Wurmhumus. Durch das Gewicht der Etagen presst sich das System quasi selber aus. Das von den Würmern ausgeschiedene, aber auch das aus dem Abfall austretende Wasser sickert nach ganz unten. Hier sammelt es sich in der Etage mit Sammelbecken. Dieses fast schwarze Flüssigkeit kann man mit einem kleinen Hahn ablassen.

Wurmkomposter – Da ist doch der Wurm drin

Das Ablassen der Flüssigkeit ist auch nötig. Ansonsten würde es sich aufstauen und die Würmer würden unten elend ertrinken. Die auch Wurmtee oder Wurmdünger genannte Flüssigkeit ist ein guter flüssiger Dünger. Man verdünnt ihn 1 zu 10 und kann damit sämtliche Pflanzen düngen. Für das Wohlergehen der Würmer ist es sehr wichtig, das die Flüssigkeit regelmäßig abgelassen wird. Das reguliert die Feuchtigkeit in der Wurmkiste und sorgt für glückliche, sowie vitale Würmer.

Wurmkiste
Vitale, adulte Würmer (lat. Eisenia Hortensis) in der Wurmkiste

Wurmerde selber machen – Mit der nötigen Starthilfe

Richtet man seine Etagen Wurmkiste ein, beginnt man mit zwei Etagen. In die untere füllt man fertige Wurmerde mit vielen Würmern darin. Dazu gibt man Faserstoffe wie Kokoserde und zerkleinerte Eierkartons. Darauf kommt die obere, die Abfallebene. In sie füllt man die ersten organischen Abfälle wie Salatblätter, Schalen von Kartoffeln und Karotten sowie Apfelreste. Die  Würmer kommen dann von der unteren Etage, in welcher sie quasi wohnen, zum Fressen in die oberste Etage.

Wurmkiste
Startsubstrat mit Wurmlarven & Gemüseretse als Futter , in der neuen Wurkkiste

Wurmhumus selber machen – Wenn es läuft, dann läuft’s

Aktive Würmer bewegen sich die meiste Zeit in den obersten 20cm der Wurmkiste. Sie vertreiben sich die Zeit mit zwei Dingen. Mit Fressen und mit der Vermehrung. Mit der Zeit ist die unterste Etage zu feinem angereichertem Wurmhumus verarbeitet. Man hebt dann einfach die oben liegenden Etagen ab und entnimmt die unterste mit dem fertigen Humus. Die geleerte, ehemals unterste Etage setzt man dann wieder oben auf und sie wird somit zur Obersten, der Abfalletage. Dieser Kreislauf ist sehr pflegeleicht und zudem hoch effizient. Wenn es einmal läuft, muss man nur drei Dinge tun. Oben organische Küchen- und Gartenabfälle eingeben. Zudem den flüssigen Wurmdünger regelmäßig ablassen. Dann die unterste Etage mit dem fertigen Wurmhumus  entnehmen und entleert wieder oben auflegen. So schließt sich der Kreislauf des Lebens im Selbstversorger Garten.

Wurmdung in der Wurmkiste selber machen – Eine saubere Sache

Den entnommenen Wurmhumus mischt man mit zwei Teilen feinem, abgelagerten Kompost. So entsteht perfekte selbstgemachte Pflanzenerde. Dieses hochwertige Substrat ist reich an Nährstoffen und hält Feuchtigkeit sehr gut. Der Wurmhumus aus Wurmfarm und Wurmkiste eignet sich jedoch auch für die Bodenbearbeitung im Gemüsebeet. Der Wurmhumus wertet die Gartenerde auf und führt ihr Nährstoffe zu. So wird aus organischem Abfall die Basis für die nächste Ernte. Das ist sehr sinnvoll. Denn es schont die Umwelt und vermeidet Müll.

Wurmkiste
Viele Kokons sind in der Wurmkiste sind ein sicheres Zeichen dafür das sich die Würmer wohlfühlen. Nur unter optimalen Bedingungen pflanzen sich die Dendrobenas fort.

Wurmkiste selber machen – VS. Wurmfarm kaufen

Es ist sinnvoll einen modernen Etagen Wurmkomposter aus 100% recyceltem Plastik zu kaufen. Denn diese Vermikomposter sind sauber, funktionieren sehr effizient, nehmen keine Flüssigkeit auf und verrotten nicht! Das ist viel besser als eine simple Wurmkiste aus Brettern zusammen zu nageln. Denn diese ist langsam, da ihr die Etagen fehlen. Zudem ist das Entnehmen des Humus schwierig wenn es keine entnehmbare Etage für Humus gibt. Damit die Flüssigkeit unten ablaufen kann, muss man einen alten Teppich und Kokosmatten unten hineinbauen. Diese, wie der Holzkorpus selbst, saugen sich mit der Zeit jedoch mit Wurmtee ‚voll. Kurz gesagt, fertige Etagen Wurmkisten aus Kunststoff funktionieren, arbeiten schnell sind bequem und sauber. Alles Dinge, die man von fast jedem Selbstbau jedoch leider nicht sagen kann.

Etagenkomposter als Wurmfarm – Die Basis des Biogartens

Wurmhumus ist ein wertvoller Rohstoff. Er ist die Basis jedes Bio Gartens. Der Aufwand seinen eigenen Wurmhumus herzustellen ist gering und lohnt sich. Das Selbe gilt für den Wurmtee. Die Pflanzen, die Erträge, die Qualität, aber auch der Geldbeutel profitieren. Eine gut eingefahrene moderne Wurmkiste ernährt, gemeinsam mit dem gewöhnlichen Kompost, den ganzen Garten und alle Pflanzen im Gemüsebeet.

Wurmkiste
Ausgewachsende Dendrobenas setzen viel Biomasse in Humus um.

So funktioniert eine moderne Etagen Wurmkiste – Schritt für Schritt

  • Organische Abfälle in die oberste Etage geben.
  • Darunter befindet sich mindestens eine Etage mit bereits zersetztem Abfall und den Würmern. Beim ersten Start befindet sich hier zudem das Startsubstrat mit den Würmern.
  • Die Würmer befinden sich so gut wie immer in den beiden obersten Etagen, fressen und vermehren sich.
  • Ist die Oberste Etage mit organischem Abfall gefüllt, setzt man eine neue Etage darauf.
  • Die neue Etage füllt man dann erneut nach und nach mit Resten aus der Küche. Z.B. mit Schalen von Karotten, Kartoffeln, Kürbis, Sellerie und Gurke. Aber auch Reste von Aubergine, Radieschen, Spinat, Feldsalat, Grünkohl, Rosenkohl, Hokkaido, Lauch, Kürbis, Zwiebeln, Fenchel, Paprika, Blumenkohl, usw. tun es.
  • Man kann bis zu 5 Etagen stapeln.
  • Einmal pro Woche lässt man die Flüssigkeit dann am Hahn ab und verwendet sie 1 zu 10 verdünnt als Dünger.
Wurmkiste
Eine Wurmkiste verwandelt Bio Abfall in Humus & liefert zudem flüssigen Bio Dünger – den Wurmtee!

Wurmkiste – so gewinnt man Humus

  • Ca. alle 3 Monate entnimmt man dann die unterste Etage mit dem fertigen Wurmhumus.
  • Die ehemals unterste, nun entleerte Etage setzt man dann wieder obenauf. Sie wird zur obersten Etage, die man dann wieder mit Abfällen befüllt.
  • So funktioniert der Kreislauf in einer modernen Etagen Wurmkiste.

Etagen Wurmkiste – Gut zu wissen!

  • Grobes Material wie Äste, Baum- sowie Schnitt von Hecken, Wurzeln usw. gehören nicht in die Wurmfarm. Grobes sowie hartes zerkleinert man. Dann gibt man es auf den Kompost.
  • Milchprodukte wie Joghurt, Butter, und Quark, sowie Fleisch oder Fisch gehören ebenfalls nicht auf den Wurmkompost. Zudem nichts,  was Gegartes.
    Zudem sollte man keine Schalen von Zitrusfrüchten einbringen.
  • In Die Wurmkiste gehören alle Reste von essbarem, rohen Obst sowie von Gemüse. Z.B. von Erdbeeren, Zucchini, Hokkaido, Erbsen, Bohnen, Steckrüben, Kohlrabi, Radieschen, Aubergine, Wirsing, Rotkohl, Weißkohl, Spitzkohl, Grünkohl und vergleichbarem.
  • Würmer hassen Hitze von mehr als 30°C. Daher stellt man eine Wurmfarm niemals in die pralle Sonne! Eine schattige, geschützte Ecke im Garten ist von April bis November ideal.

Etagen Wurmkiste – So kommen die wuseligen Helfer gut über den Winter

  • Harter Frost ist für die Würmer ebenso tödlich wie starke Hitze. Daher stellt man die Wurmkiste in vom Frost gefährdeten Monaten an einen geschützten Ort. Das kann der frostsichere Keller sein. Aber auch der Schuppen sein, wenn man die Wurmfarm mit Stroh und einem Jutesack vor strengem Frost schützt. Auch die Garage oder ein vergleichbarer, frostsicherer Ort eignen sich zum Überwintern.
  • Bei sehr kühlem Temperaturen fressen die Würmer langsamer. Zwischen November und März brauchen sie daher nicht viel Futter. Das Futter, das man gibt sollte man zudem stark zerkleinern. Denn das erleichtert den wuseligen Helfern die Arbeit im Winter.

Tipp 1: Wurmkompost aus der Wurmfarm – Für perfektes Pflanzsubstrat

Für perfektes Substrat für Pflanzen mischt man einen Teil Wurmhumus mit einem Teil Perlite sowie drei Teilen feinem Kompost. Das Substrat ist sehr locker, hält gut die Feuchtigkeit und wirkt zudem Staunässe entgegen. Es eignet sich für so gut wie alle Pflanzen in Kübeln sowie in Töpfen. Man kann es aber auch gut bei der Bodenbearbeitung einbringen und so den Boden im Garten aufwerten.

Wurmkiste
Frisch aufgestellte Wurmkiste – professioneller Etagen-Wurmkomposter

Tipp 2: Wurmkiste und Wurmkompost – Vermeidet Abfall und schont zudem die Umwelt

Jeder noch so kleine Beitrag zur Vermeidung von Abfall und Müll ist zudem ein Segen für die Umwelt! Besser Leben ohne Müll lautet die Devise und daher gehört ein Wurmkomposter in jeden Garten! Ganz gleich ob Trester vom Öl selber machen, Blüten und Kräuterreste vom Kerzen selber machen, oder Reste aus der Küche. Die Würmer lieben es! Der Beste Abfall ist zudem der, der gar keiner ist. Und noch besser ist, wenn man Reste wieder dem Kreislauf des Gartens zuführt.

Tipp 3: Wurmkiste – Auch in der Wohnung machbar

Die Sorgen und Bedenken sind klar. Stinkt eine Wurmkiste? Da kriechen Nachts die Würmer raus. Ein Wurmkasten läuft doch aus. Darin vermehren sich doch Keime und Bakterien. Das alles sind nachvollziehbare Vorurteile. Bezogen auf eine moderne Etagen Wurmfarm aus 100% recyceltem Plastik treffen sie jedoch nicht zu. Eine gute Wurmkiste kann man bei guter Pflege heute zudem ohne Probleme in der Küche betreiben. Wem das nicht geheuer ist, der weicht jedoch besser auf Balkon oder Keller aus.

Wurmkiste
Seltener Schnappschuss – zwei Würmer beim Liebesakt. Gut zu erkennen sind die beiden prallen Geschlechtsringe. Besonders der geschwollene des oberen Wurms. Aus ihnen entspringt später der Kokon.

Das Beste zum Schluss: Den Gartenkreislauf schließen

All die Mühen, die Zeit, die Kosten sowie die Arbeit die in der Wurmkiste stecken, zahlen sich aus. Denn die selbst gewonnenen Nährstoffe vorsorgen die Pflanzen im eigenen Garten. Zudem sorgen sie für üppige Ernten und einen tollen Geschmack der Früchte. Ein guter Geschmack wie ihn nur ökologische Landwirtschaft erzeugt.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über Deinen Kommentar. Viel Ertrag mit dem eigenen Wurmdung wünscht Euch das Selbstversorgerland!
Produkt-Tipps: Wurmfarm

vidaXL Wurm Farm 4 Tabletten inkl. Einstreumaterial Wurmkomposter Komposter


Eigenschaften:  Maße (L x B x H): 40 x 40 x 55 cm Maße (jedes Tablett)(L x B x H): 36,5 x 36,5 x 12,5cm Material: HDPE Plastik Farbe: grün Inkl. Einstreumaterial
Neu ab:EUR 80,99 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

natursache.de KOMPOSTWÜRMER Regenwürmer lebend kaufen – effektive Kompostierung von Bioabfall im Schnellkomposter Thermokomposter Wurmkiste Wurmkomposter Komposthaufen und Komposttoilette


Eigenschaften: 
  • HOCHAKTIVE REGENWUERMER- Sie erhalten die Gartenhelfer direkt von unserer Wurmfarm. Mit diesen Regenwürmern wandeln Sie org. Abfall nun kinderleicht in Komposterde um. Sie sind ein idealer Kompoststarter und Beschleuniger für den Garten-Kompost, Komposter oder die Biotonne. So läßt sich auf einfache Weise Wurmerde/Humus herstellen, welcher der beste Naturdünger für den Gartenboden ist.
  • BESTE WURMARTEN & UNIVERSELLER EINSATZ – Unser Kompostwurm-Mix besteht aus Eisenia-Wurm-Arten (Tennessee-Wiggler, Dendrobena) verschiedenen Alters und kann sich flexibel auf unterschiedlichste Kompostbedingungen einstellen. Ein wahrhafter Superwurm, der sich auch sehr gut für die Wurm-Zucht, als lebhafter Angelköder zum Angeln oder als Angelfutter/Angelwürmer für Waller und Karpfen eignet.
  • SCHNELLE KOMPOSTIERUNG – Jede hier enthaltene Regenwurm-Art hat verschiedene Ansprüche und passt sich so optimal den gegebenen Verhältnissen an. Alles lässt sich rasch und effektiv kompostieren. Egal, ob in der Wurmbox , der Trocken-Trenntoilette oder Tiermist. Die Rotte erfolgt nach dem Be-impfen durch den Worm Compost-Accelerator rasch und ein Umsetzen des Kompostes von Hand nicht mehr nötig.
  • SICHERE VERPACKUNG & ANLEITUNG – Die Schnellkompostierer werden in einem Eimer/Sack/Bigbox mit Substrat und genügend Futter geliefert. Die fleißigen Kompostierer sind optimal für die Reise versorgt und haben Nahrung für 1-2 Wochen. Zusätzlich erhalten Sie von uns ein Informationsblatt und eine genaue Anleitung zum richtigen Einsatz der Erdwürmer.
  • 30 Tage GELD-ZURÜCK: Überzeugen Sie sich selbst und bestellen Sie heute völlig ohne Risiko. Sollten Sie nach Erhalt nicht zu 100% zufrieden mit Ihren gekauften Komposthelfern sein, bieten wir Ihnen völlig stress- und sorgenfrei ihr Geld zurück!

Neu ab:EUR 33,71 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

SUPERWURM Spezial Wurmerde, Zuchterde, 6 Liter (Misc.)


Eigenschaften: 
  • – Regenwurm Spezialerde
  • – Erde für die Wurmzucht oder zur Hälterung, mit Futteranteilen
  • – Direkt von der Wurmfarm aus Deutschland

Neu ab:EUR 13,37 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Kompost aus der Kiste: Wurmkisten für den Hausgebrauch selbst bauen (Taschenbuch)


Autor:  Lydia Brucksch, Jasper Rimpau
Neu ab:EUR 12,90 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

WURMFARM WURMKOMPOSTER WURMKISTE WORMCAFÉ von NATURSACHE – Komposter aus recyceltem Plastik – Wurmfarm für Küche, Balkon und Garten – ohne KOMPOSTWÜRMER & Zubehör


Eigenschaften: 
  • EFFIZIENTE KOMPOSTIERUNG – Mit Hilfe von Kompostwürmern werden Bioabfälle eines 2-4 Personen Haushaltes effizient und geruchlos kompostiert. Aufgrund seines Etagenkonzeptes ist diese Wurmfarm platzsparend und enorm leistungsfähig und passt in jede Küche, auf Balkon oder in den Garten.
  • DÜNGER SELBST HERSTELLEN – Der beste Pflanzendünger in der Natur wird durch Regenwürmer produziert. Nun ist dies auch zu Hause möglich. Mit dem Wurmkomposter lassen sich das ganze Jahr die Abfällen aus der Küche in PREMIUM- PfLANZENDÜNGER verwandeln.
  • NACHHALTIG GELD SPAREN – Durch die eigene Verwertung der Abfälle und Verwendung des Wurmkompostes für Pflanzen, lässt sich über Jahre einiges an Geld für die Biotonne und Pflanzendünger sparen.
  • Die Wurmfarm WORMCAFÉ besteht aus: 1 Sammelbehälter 3 Arbeitsbehältern und Deckel Kokosfaserblock Handbuch mit vielen nützlichen Tipps
  • Nachhaltig kompostieren: WORMCAFÉ – Ein Komposter mit vielfältigen Nutzen.

Neu ab:0 Ausverkauft
kaufe jetzt

WORMSYSTEMS Startpopulation mit Vitale Kompostwürmer in Substrat (6 Liter) für Wurmkisten und Wurmkomposter


Eigenschaften: 
  • vitale Kompostwürmer (Eisenia foetida, Eisenia hortensis, Eisenia andrei) (ca 500 Stk)
  • in ausreichend Substrat zum Starten eines Wurmkomposter
  • geprüft Fruchtfliegen-, Trauermücken(larven)- und Asseln frei
  • garantiert wurmfreundliches Substrat und somit keine Wurmflucht beim Starten
  • tierfreundlicher Umgang und Versand

Neu ab:EUR 49,00 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Hungry Bin Wurmkomposter/Wurmfarm mit bedienungsfreundlichem Continuous Flow System


Eigenschaften:  Hungry Bin Wurmfarm / Wurmkomposter
Neu ab:EUR 285,00 EUR Auf Lager
kaufe jetzt
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart