Kerzen selber machen

Kerzen selber machen aus Sojawachs – Es werde duftend warmes Licht

Wer sich mit Selbstversorgung beschäftigt, kommt früher oder später darauf. Es gibt neben Lebensmitteln und Heizmaterial weitere Dinge, die man zumindest zum Teil selber machen kann. Eines dieser Dinge sind Kerzen. Kerzen selber machen bringt nicht nur Licht ins Dunkel und erzeugt in der kalten Jahreszeit auch noch ein wenig Wärme. Selbstgemachte Kerzen eignen sich auch ideal um angenehme Düfte aus dem Selbstversorger Garten zu konservieren. Aber auch um in lauen Sommernächten Insekten zu vertreiben. Zudem sind selbstgemachte Duftkerzen ein tolles Geschenk!

Kerzen selber machen – Für jeden Zweck das richtige Wachs

Kerze ist nicht gleich Kerze und Wachs ist nicht gleich Wachs. Jedes Wachs hat ganz eigene Vor- und Nachteile und eignet sich daher fĂĽr andere Produkte aus Wachs. Im Wesentlichen gibt es vier Stoffe aus denen sich Kerzen selber machen, also drehen, ziehen, tauchen, kneten oder gieĂźen lassen. Paraffin, Stearin, und Bienenwachs.

Kerzen selber machen – Wachs ist nicht gleich Wachs

 

Sojawachs im Schmelztopf
Sojawachs im Schmelztopf – Kerzen selber machen aus Sojawachs

 

Kerzen selber machen – Paraffinkerzen Standard Industrie Kerzen

Kerzen selber machen aus Paraffin, auf Kosten der Umwelt. Paraffin ist der wohl bekannteste Rohstoff für Kerzen. Als Nebenprodukt der Erdölverarbeitung ist Paraffin ein mineralischer Brennstoff, den man industriell herstellt. Paraffin ist Hauptbestandteil von Kerzen aus Fabriken. Paraffin hat die Vorteile, das es sehr billig ist. Sich einfach verarbeiten lässt und in seiner reinen Form als gesundheitlich unbedenklich gilt. Die Nachteile von Paraffin sind vielfältig. Es hat beim Verbrennen als Kerze stets einen mineralischen Geruch. Bei der Verbrennung entsteht Ruß. Zudem wird bei der Verbrennung, wie bei allen Mineralölprodukten, viel CO2 freigesetzt. Aufgrund dessen ist aus der Schwerindustrie ein Produkt, das alles andere als umweltfreundlich ist.

Kerzen selber machen aus Stearinwachs – Palmölplantagen für hübsche Kerzen

Kerzen selber machen aus Stearinwachs ist nicht nachhaltig. Stearin besteht anders als Paraffin nicht aus Grundstoffen der Mineralöl Industrie. Für die Stearinproduktion werden pflanzliche und tierische Fette verwendet. Stearin ist neben einem Kerzenbrennstoff auch ein Rohstoff für die Seifenproduktion. Zudem sehen Kerzen aus reinem Stearin gut aus, da sie eine kristallartiges Aussehen haben. Stearin ist also echt vielseitig zu verarbeiten, hat aber ähnlich wie Paraffin große Nachteile. Stearin besteht fast immer aus Palmöl und Schweinefett. Fraglich ist welcher Rohstoff problematischer ist. Für die Palmfettproduktion in Monokulturen werden ganze Regenwälder eingeebnet, Schweine aus Massentierhaltung bringen neben ökologischen auch moralische Probleme. Es gibt auch Stearinwachs mit Bio Siegel aus nachhaltigem Palmölanbau. Aber auch diese Produkte muss man kritisch betrachten. Da Palmöl Plantagen kaum wirklich nachhaltig sein können. Ebenfalls nachteilig an Stearin ist, dasses beim Abbrennen einen pflanzenöl Geruch verströmt. Es rußt beim Abbrennen erheblich weniger als Paraffin, verbrennt aber nicht rußfrei.

Kerzen selber machen – In Wachs gegossene Kreativität

Zutaten fĂĽr Lavendelduftkerzen aus Sojawachs
Zutaten für Lavendel Duftkerzen aus Sojawachs – Kerzen selber machen

Kerzen selber machen – Sojawachskerzen CO2 neutraler Rohstoff für perfekte Duftkerzen

Kerzen selber machen aus Sojawachs ist einfach sinnvoll! Sojawachs stellt man aus der Sojabohne her. Sojawachs ist ein nachwachsender Rohstoff der CO2 neutral verbrennt . Ähnlich wie Stearin hat auch Sojawachs den Nachteil, dass für den Anbau der Pflanzen Monokulturen betrieben werden. Anders als beim Palmöl ist Soja jedoch eine einjährige Pflanze, die den Boden nicht über Jahrzehnte belegt und auslaugt. Nichts desto trotz ist Sojaanbau oft problematisch. Auch weil Nord- und Südamerika gentechnisch veränderte Sojapflanzen anbauen.

Kerzen selber machen – Besser Bio Sojawachs verwenden

Allerdings gibt es auch Soja aus öko Anbau und aus diesem Soja produziertes Sojawachs ist ein guter nachwachsender Rohstoff. Sojawachs hat noch weitere Vorteile. Es ist in reiner Form tief weiß was sehr ansehnlich ist. Zudem lässt sich Sojawachs sehr gut färben. Und nur Sojawachs lässt sich in flüssigem Zustand sehr einfach mit einem feuchten Tuch wegwischen. Ganz ohne das es schmiert und Rückstände hinterlässt. Der größte Vorteil ist jedoch, dass das nachhaltige Sojawachs absolut rußfrei und vollig geruchsneutral verbrennt. Damit ist es der perfekte Rohstoff für Duftkerzen aller Art. Allerdings ist ökologisch produziertes Sojawachs teuer. Es kostet mindestens doppelt so viel wie Paraffin oder Stearin. Da die Vorteile jedoch weit überwiegen, ist ökologisches, veganes Sojawachs zum Kerzen selber machen immer vorzuziehen.

Kerzen selber machen – Ganz natürlich mit dem richtigen Wachs

Kerzen selber machen
Kerzen selber machen – Dochtteller mit flüssigem Wachs ins Glas heften

Herrlich natürlich duftend – Kerzen selber machen aus Bienenwachs

Kerzen selber machen, ganz klassisch aus . Zwar hält nicht jeder Bienen aus deren Waben man Wachs schmelzen kann. Jedoch lässt sich Bienenwachs bei fast jedem Imker kaufen. So bekommt man zum Kerzen gießen, drehen, tauchen oder ziehen. ist ein Naturprodukt. Es verbrennt Co² neutral, ist jedoch nicht vegan. Bienenwachskerzen haben nur zwei kleine Nachteile. Sie lassen sich nicht gut färben und sind für Duftkerzen ungeeignet. Denn ihr angenehmer Eigengeruch ist stets dominant. Kerzen aus sind sehr atmosphärisch und eignen sich besonders gut für die Weihnachtszeit. In den kalten Monaten bereichert ihr Duft sowie ihr warmes Licht jeden dunklen Abend. Bienenwachs gibt es in verschiedenen Ausführungen. Man muss es nicht unbedingt schmelzen und gießen. Denn man kann auch in Platten kaufen aus denen sich, durch drehen und kneten, Kerzen selber machen lassen. Der geringe Aufwand in der Verarbeitung ist ein große Vorteil von Bienenwachsplatten.

Kerzen selber machen – Und die Düfte des Gartens konservieren

Den Docht mit Wachs auf dem Boden des Glases fixieren
Kerzen selber machen – Den Docht mit Wachs am Boden des Glases fixieren. Eine Dochtklammer hält den Docht nach oben.

Kerzen selber machen – Duftkerzen auf Basis von Bio Sojawachs

Für Duftkerzen ist Sojawachs besonders geeignet. In der Theorie ist die Herstellung von Duftkerzen ist leicht. Man schmilzt das Wachs. Gibt Duftstoffe in Form von Duftölen oder Pflanzenteilen hinzu. Färbt das Wachs gegebenenfalls. Nun kann man das flüssige Wachs entweder in eine Gussform mit Docht oder ein Glas mit Docht gießen. Oder man taucht den Docht immer und immer wieder in das Flüssige Wachs. Bis aus etlichen schichten Wachs eine Kerze auf dem Docht wächst. Praktisch ist das Kerzen selber machen, aber etwas aufwendiger. Man benötigt in jedem Fall einen geeigneten Schmelztopf für Wachs oder muss das Wachs wie Schokolade im Wasserbad schmelzen. Das flüssige Wachs schmiert. Daher sollte man auch über einen Ort verfügen an dem man ein wenig herum sauen kann. Denn Kerzen selber machen ist immer mit Wachsflecken und ein bisschen Aufwand verbunden. Die tollen selbstgemachten Duftkerzen entlohnen aber den Aufwand.

Kerzen selber machen – Duftkerzen selber machen ist mit Sojawachs ganz einfach

Wer Kerzen selber machen möchte kann sie einfach gießen. Dafür benötigt man jedoch eine entsprechende Gussform. Für das Gießen in Gläsern werden hitzefeste Gläser und Dochte mit Standfuß benötigt. Zudem braucht man , damit der Docht nicht im Wachs untergeht. Entscheidet man sich hingegen dafür Kerzen zu tauchen, benötigt man einen langen Atem. Denn um durch unzähliges Tauchen in flüssiges Wachs eine Kerze herzustellen vergehen mehrere Stunden.

Sojawachskerzen selber machen – Mit dem Duft des eigenen Gartens

Da die Duftstoffe im Wachs bei hohen Temperaturen verdampfen, wird eine getauchte Kerze beim Abbrennen kaum duften. Der Weg zur eigenen Duftkerze ist also theoretisch ganz einfach und praktisch etwas anspruchsvoller als gedacht. Aber selbstgemachte Duftkerzen haben den unschlagbaren Vorteil, dass sie die Düfte des eigenen Sommergartens einfangen und später wieder abgeben können. So kann man die eigenen Rosen auch noch im Januar riechen. Man kann den eigenen Lavendel nutzen um einen tollen Duft im Haus zu verbreiten. Aber auch um lästige Mücken zu vertreiben kann man Kerzen selber machen. Zudem sehen selbstgemachte Duftkerzen auch noch gut aus. Fast alle Gartenkräuter und Blumen eignen sich um sie in Duftkerzen zu verarbeiten.

Kerzen selber machen – Sojawachskerzen in Gläser gießen

Mit Sojawachs lassen sich ganz einfach Kerzen im Glas gieĂźen
Kerzen selber machen – Mit Sojawachs lassen sich ganz einfach Kerzen im Glas gießen

Lavendel Duftkerzen selber machen – Schritt für Schritt

  • Vorbereitung ist alles. Alle Zutaten und Materialien sorgfältig bereit legen.
  • Dochte in die Gläser stellen und mit einer Klammer auf dem Rand des Glases fixieren. Sojawachs im Schmelztopf oder im Wasserbad langsam erwärmen.
  • Gelegentlich langsam umrĂĽhren ohne das sich Blasen bilden oder Schaum entsteht.
  • Sobald das Wachs vollständig flĂĽssig ist, die Wärmezufuhr reduzieren. Je kĂĽhler das Wachs ist, desto weniger Aromen verliert der Lavendel bei der  Herstellung und desto intensiver riechen die eigenen Duftkerzen.
  • Möchte man das Wachs färben, wird nun der Färbewachs zugegeben, geschmolzen und vorsichtig aber eingerĂĽhrt.
  • Lavendel (oder andere Duftpflanzen und Duftöle) in das flĂĽssige Wachs geben.
  • FlĂĽssiges Wachs langsam und vorsichtig in die vorbereiteten Gläser gieĂźen. Der fixierte Docht darf dabei nicht verrutschen oder untergehen!
Kerzen selber machen
Um Risse an der Kerzen-Oberfläche zu vermeiden, muss Wachs nach gegossen werden.
  • Beim Erkalten und Festwerden des Wachses zieht es sich zusammen. Der Wachs schrumpft. Dabei entsteht an der Oberfläche der Kerze im Glas eine unschöne Mulde oder unschöne Risse und Dellen. Um das zu vermeiden muss während des AbkĂĽhlens mindestens einmal etwas flĂĽssiger  Wachs nachgegossen werden. Dabei ist es wichtig, dass das Wachs im Kerzenglas noch nicht zu fest ist.
  • Nach dem NachgieĂźen und langsamen AuskĂĽhlen bei Raumtemperatur kann man die Kerzen fĂĽr eine Nacht in den KĂĽhlschrank stellen. So härten sie sehr gut durch.
  • Duftkerzen im Glas lagert man dicht verschlossen. Haben die verwendeten Gläser keinen Deckel, kann man sie mit Frischhaltefolie abdecken. So verlieren die Duftkerzen beim Lagern kein Aroma.

Tipp 1: Kerzen selber machen – Auf den Docht kommt es an

Ein wesentlicher Faktor dafür ob eine Kerze gut abbrennt oder nicht ist der Docht. Für Kerzen in Gläsern verwendet man , sowie man sie aus Teelichtern kennt. Beim Kerzen selber machen ist die Stärke des Dochtes ebenfalls wichtig. Es gibt verschiedene Dochtdurchmesser. Im Grunde kann man sagen dünne Dochte eignen sich für Kerzen bis zu 2cm Durchmesser. Mittlere Dochte für Kerzen bis maximal 6 bis 8cm. Für dickere Kerzen verwendet man stärkere Dochte. Mit dem passendem ist Kerzen selber machen nicht schwer und die Kerzen brennen wunderbar gleichmässig ab.

Tipp 2: Kerzen selber machen – Mehrfarbige Kerzen selber gießen Schicht für Schicht

Mehrfarbige Kerzen selber machen ist einfach und sie sehen wunderbar aus. Wichtig ist die verschieden Schichten gut aushärten zu lassen bevor man die nächste Schicht gießt. Ansonsten vermischen sich die Farben und es entstehen unschöne Übergänge. Diagonal verlaufende Schichten gestaltet man dadurch das man das Glas schräg lagert während das Wachs aushärtet.

Kerzen selber machen
Duftkerzen selber ziehen

Tipp 3: Kerzen selber machen – Duftkerzen selber machen fast jeder Duft ist möglich

Entscheidend bei Duftkerzen ist ein neutral riechendes und geruchsfrei brennendes Wachs zu verwenden. Hierfür eignet sich am besten Sojawachs. Man kann jedes zum flüssigen Wachs mischen und so jeden Duft auch als Duftkerze herstellen. Mit duftenden Pflanzenteilen wie , Rosmarin, Rosen und vielen anderen kann man ebenfalls schöne Duftkerzen selber gießen. Die Pflanzenteile gibt man zum geschmolzenen Wachs. Dann lässt man sie bei möglichst niedriger Temperatur, gerade über dem Schmelzpunkt, im Wachs ziehen. Je härter der Pflanzenteil ist desto länger. Sprich, feste Stückchen Sandelholz oder holzigen Rosmarin lässt man eine gute Stunde im flüssigen Wachs bevor man die Kerzen gießt. Feinere Zutaten wie Rosenblütenblätter oder Erdbeerscheiben gibt man erst unmittelbar vor dem Gießen der Kerzen ins Wachs. So behalten auch empfindliche Ingredienzien ihre Form. Sie sehen dadurch im Wachs fantastisch aus und geben beim Abbrennen einen herrlich feinen Duft ab. Schöne, duftende Kerzen selber machen ist so ganz einfach.

Tipp 4: Kerzen selber machen – Duftkerzen gegen Mücken selber machen

Gerade an lauen Abenden können Mücken zur Plage werden. Umso besser wenn man weiß wie man sie vertreibt.  Im Mittelmehrraum verwendet man Duftkerzen mit Lavendel und Rosmarin um Mücken abzuhalten. Aber auch Zitrone und Orange wirken gut. Spezielles Citronellaöl gegen Insekten kann man fertig kaufen und es in das flüssige Wachs geben. Ebenfalls erprobt gegen Mücken sind Duftkerzen mit Eukalyptus Aroma. Aber auch Minze aus dem eigenen Garten hilft gut. Am besten verwendet man scharfe Pfefferminze und legt diese über mehrere Tage in etwas Rapsöl ein. Man kann die Minze dann auspressen und das Öl zum Wachs geben. Oder aber die Minzblätter zuerst mit dem Öl im Mixer pürieren. Und erst dann zusammen mit frischen Blättern der Pfefferminze in zu einer Anti Mücken Kerze verarbeiten. Anti Mücken Kerzen selber machen ist so ganz einfach. Zudem verzichtet man auf chemische Zusätze wie sie in industriellen Kerzen enthalten sind.

Für den Insektenschutzt Citronellaöl dem geschmolzenen Wachs zu gießen
Kerzen selber machen – Um Mücken fern zu halten gibt man Citronellaöl in den geschmolzenen Wachs.

Tipp 5: Kerzen selber machen – Auch kleine Kerzen bergen große Gefahren

Kerzen selber machen und an die Sicherheit denken. Eigentlich ist es nicht nötig zu erwähnen das Kerzen immer einen sicheren Stand haben müssen. Zudem muss man immer ein Auge auf die brennende Kerze haben. Es gibt einige nützliche und Tricks wie man die Sicherheit beim Abbrennen von Kerzen erhöhen kann. Als feuerfester Grund eignet sich eine Schale mit feinem Sand. Das kann dekorativ sein wenn man farbigen Sand verwendet. Zudem ersetzt eine schöne Schale mit Sand auch den Kerzenhalter. Geeignet sind neben feinem Sand aber auch Split, Kies, Steine und Muscheln. Auch Kerzen im Glas stellt man am besten auf eine feuerfeste Unterlage die auch flüssiges Wachs aufnehmen kann. Wenn doch einmal ein Glas durch die Hitze platzen sollte ist man auf der sicheren Seite.

Das Beste zum Schluss: Das herrliche Aroma der eigenen Duftkerzen

Kerzen selber machen bringt nicht nur Spaß. Duftkerzen selber machen ermöglicht es auch die Düfte des Sommers und des eigenen Gartens einzufangen. Beim Abbrennen geben sie die Düfte auch im tiefsten Winter wieder frei. Es gibt keine bessere Möglichkeit den Duft des Sommers, der Blüten, Blumen und Früchte zu konservieren als in eigenen Duftkerzen!

Viel Freude beim Kerzen selber machen wĂĽnscht euch das Selbstversorgerland!
Produkt-Tipps: Kerzen gieĂźen

1 KILO Bio-Soja Behälter Kerze Soja Wachs Mischung (Haushaltswaren)


Features:
  • Eco Soya Container Wax Candle Flakes in Fairtrade, Cotton, White, 1 Kg
  • 1 Kilo,

New From: EUR 8,28 EUR In Stock

100 StĂĽcke 8 Zoll NatĂĽrliche Kerze Dochte mit Docht Aufklebern fĂĽr Kerze-Herstellung (Haushaltswaren)


Features:
  • Aus natĂĽrlichen Baumwollfäden hergestellt werden; kein Blei, Zink oder anderen Metallen enthalten
  • 100 doppelseitige Dochtaufkleber fĂĽr anhaftende Docht Kerzenhalter
  • Arbeit mit geschmolzener Butter, Paraffinwachs usw; ideal fĂĽr die geschmolzene Butter Kerze des Durchmesser von weniger als 7 cm
  • Länge von Dochte: 8 Zoll/ 20,3 cm; Durchmesservon Wick Registerkarte: 0,51 Zoll/ 1,3 cm
  • Das Paket enthält 100 StĂĽck Kerzendocht und 100 StĂĽck Dochtaufkleber

New From: EUR 12,99 EUR In Stock

NEU Universal Schmelztopf, 1L Fassungsvermögen (Spielzeug)


Features:
  • FĂĽr 1 Liter Inhalt
  • Aus Aluminium

New From: EUR 29,76 EUR In Stock

QUMAO [100 Stk. 15cm Kerzendocht + 100 Stk. Aufkleber + 1 Stk. UnterstĂĽtzung] natĂĽrliche Flachdocht Gewachste Runddocht Docht Kerzen (Haushaltswaren)


Features:
  • Lieferumfang: 100 * Kerzendocht, 100 * Wick Aufkleber, 1* UnterstĂĽtzung
  • 15 cm lange; Tab Größe von 1,30 cm im Durchmesser.
  • Aus natĂĽrlichen, flach, Baumwollfäden und enthält kein Blei, Zink oder anderen Metallen hergestellt werden
  • 100 doppelseitige Docht Aufkleber im Lieferumfang, so dass Sie leicht Docht an Kerzenhalter haften können
  • Kann verwendet werden mit einer Vielzahl von Kerzen Container, wie: Soda/Suppe Dosen, Jelly Gläser, Tee Tassen, Kaffee Becher, Muscheln, Schalen, Blumentöpfe, usw.

New From: EUR 9,99 EUR In Stock

Moldmaster Öko-Sojawachs, 2 kg, Weiß (Haushaltswaren)


Features:
  • fĂĽr die Schaffung von Kerzen.
  • Flockig fĂĽr einfache Verwendung und einfaches Messen.
  • Brennt besser als Paraffinwachs
  • Umweltfreundlich.
  • Sicher.

New From: EUR 20,69 EUR In Stock

8 Kommentare

  1. Guten TAg,

    habe mir eben die wunderschöne „Selbstversorger Seite“ angeschaut. imbesonderen die Kerzen zum Selbermachen.
    Jetzt frage ich mich: wo bekomme ich denn die entsprechenden „Zutaten“.
    FĂĽr deine Hilfe bin ich sehr dankbar

    Herzliche GrĂĽĂźe
    Susanne Beyerbach

    1. Danke Susanne! Freut uns das Dir die Selbstversorgerland-Seite gefällt :).
      Zu Deiner Frage schicken wir Dir eine E-Mail.

  2. Guten Tag,
    ich möchte auch gerne Kerzen im Glas herstellen.Woher bekomme ich die Gläser,Dochte und( nur) Bio Wachs,eben Bienenwachs oder Sojawachs und den Schmelztopf .
    Danke fĂĽr Ihre Antwort.
    Annette

    1. Hallo Anette, direkt hier ĂĽber den Kommentaren sollten dir unter „Produkt-Tipps: Kerzen gieĂźen“ fast alle Produkte angezeigt werden die du brauchst. Falls nicht, mĂĽsstest du deinen Werbe-Blocker ausschalten um die Produkttipps zu sehen. Du kannst uns aber auch ein Mail an Info@Selbstversorgerland.de schreiben und wir verraten dir dann per Mail wo du alles bekommst 🙂

  3. Hallo,
    als eine alternative zu Sojawachs empfehle ich Rapswachs, da die Transportwege kürzer sind. Dieses soll Farben und Duftöle auch gut aufnehmen können.

    Viele GrĂĽĂźe
    Beatrice

    1. Danke fĂĽr den Tipp Beatrice. Das werden wir auf jeden Fall ausprobieren!

  4. Sehr schön. Tolle Artikel. Auch Kerzen werde ich nun mal selber machen. Tolle Seite. Gefällt mir 🙂

    1. Danke fĂĽr dein Lob und viel Freude mit den eigenen Kerzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.