Sonnenblumen anbauen

Sonnenblumen anbauen – Wunderschön, gesund und wertvoll

Sonnenblumen anbauen ist einfach sinnvoll! Die Sonnenblume (lat. Helianthus annuus) ist auf der ganzen Welt bekannt und ihre leuchtend gelben Blüten kennt jedes Kind. Ursprünglich stammen sie aus Nord- und Mittelamerika. Die Menschen haben den Wert dieser sagenhaft vielseitigen Schönheit der Natur rasch erkannt.  Sie haben Weltweit in allen gemäßigt warmen Klimazonen begonnen, den Tausendsassa unter den Blumen als Nutzpflanze zu kultivieren. Denn über ihren reinen Zierwert hinaus, ist die Sonnenblume bekannt für ihre nahrhaften Kerne. Diese haben sie auch zu einer bedeutenden Ölpflanze gemacht. Sonnenblumen anbauen ist also daher aus vielen Gründen sinnvoll.

Sonnenblumen anbauen – Nützliche Ölpflanze und prachtvolle Zierde

Das Öl der Kerne der Sonnenblume ist sehr reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Es ist ideal für die Ernährung. Aber mit Sonnenblumenöl kann man noch mehr machen als es zum Braten und Frittieren oder in der Salatsoße zu nutzen. Es eignet sich auch sehr gut zur Herstellung von biologischen und lebensmittelechten Schmierstoffen. Zudem kann es Weichmacher ersetzen oder als hochwertiger Biokraftstoff dienen. Das Öl ist auch ein wichtiger Bestandteil ökologischer Farben und Lacke. Doch selbst das ist noch nicht alles.

Sonnenblumen MultiblĂĽten
Aufgehende BlĂĽten beim Sonnenblumen anbauen

Sonnenblumen anbauen – Augenweide mit medizinischem Nutzen

Als Arzneipflanze ist sie lang läufig eher nicht bekannt. Dabei ist das Öl der Sonnenblume heute ein wichtiger Bestandteil von flüssig gefüllten, weichen Gelatinekapseln in der Medizin. Fast jeder von uns hat es in dieser Form bereits einmal zu sich genommen. Traditionell wird das Öl als wirksames Mittel gegen Verstopfung eingesetzt, indem man es pur trinkt. Aber auch als Basis von Cremes und Salben dient es seit vielen hundert Jahren. Zudem wird das es traditionell zur äußeren Behandlung von Wunden und Narben eingesetzt. Es leistet auch seit Jahrhunderten seinen Dienst als wärmendes Massageöl bei Rheuma. Die Sonnenblume kann also sehr viel mehr als nur gut aussehen. Es ist schade wenn man diese wertvolle und vielseitige Pflanze nur dafür verwendet sie zu betrachten. Denn Sonnenblumen anbauen dient vielen Zwecken.

Sonnenblumen anbauen – Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Schwierigkeitsgrad: Leicht
Ort: Garten, Balkon
Aussaat Fensterbank/Gewächshaus: Mitte März bis April
Freiland: Ab Anfang/Mitte Mai
Ernte: Je nach Sorte & Klima ab Mitte August bis Anfang Oktober

Sonnenblumen anbauen – Sonnenblumenkerne stecken voll hochwertigem pflanzlichen Protein

Die Kerne der Sonnenblume enthalten mehr hochwertiges Eiweiß als dieselbe Menge Steak vom Rinder! Doch nicht nur ihr immens hoher Gehalt an Protein macht die Kerne so wertvoll. Sie enthalten zudem große Mengen an ungesättigten Fettsäuren. Zudem sind sie reich an Folsäure. Sie enthalten  Vitamin E, B, A und F, und viel Karotin, Calcium sowie Jod. Sonnenblumen anbauen ist also viel mehr als nur schön.

Sonnenblumen anbauen – Vielseitig für Mensch und Tier

Die Vielseitigkeit reicht vom Nahrungsmittel ĂĽber Tierfutter und Arzneipflanze bis hin zum Lieferanten von Ă–l- und Schmierstoffen. Die Sonnenblume ist eine ideale Pflanze fĂĽr. Sie lockt reichlich Insekten, wie z.B. wilde Bienen an. Sie liefert Ă–l. Ihre Kerne und sogar noch die Reste aus der Produktion von Ă–l, sind ein tolles Futter fĂĽr HĂĽhner. Auch als proteinreiches Futter fĂĽr Schweine sind die Kerne sehr gut.

Sonnenblumen anbauen
Große, kräftige Blüten beim Sonnenblumen anbauen
Bewährte Sorten:
Sunspot (klein, bis 60cm, geeignet fĂĽr Balkone) (klein, bis 60cm, geeignet fĂĽr Balkone) (ideal als Sichtschutz, Sonnenschutz, Hecke)
(sehr hoher Ertrag an Kernen, mittel bis 2m) (mittel, bis 1,5m) (bis 2m)
Henry Wilde (bis 2,5m) King Kong (sehr groß über 3,5m)  (groß bis 3,5m und mehr)
(sehr groĂź 4 bis 4,5m) Bismarckia alte Sorte von 1910 (sehr groĂź, ĂĽber 3m) (sehr groĂź 4m und mehr)

Sonnenblumen anbauen – Sonnenhungrig, durstig und schnellwachsend

Die Sonnenblume ist eine Pflanze die extrem schnell wächst. Ihre Wurzeln breiten sich sehr weit und sehr tief aus. Das gibt der riesigen Pflanze zum einen den nötigen Halt im Boden. Zum Anderen können sie die Pflanze mit den entsprechend großen Mengen an Wasser und Nährstoffen versorgen. Daher sollte man Sonnenblumen anbauen die Pflanzen nicht zu nah aneinander setzen. Bei der direkten Aussaat ins Freiland Mitte Mai, sollte ein Abstand von mindestens 40cm zum nächsten Kern eingehalten werden. Die Reihen sollten min 60cm, besser 80cm auseinander liegen. Auf der Fensterbank oder im vorgezogene junge Pflanzen im Mai in den Garten pflanzen. Allerdings  hält man 60cm, bei großen Sorten auch gern 1m Abstand zur nächsten Pflanze ein. Dann funktioniert das Sonnenblumen anbauen ohne Probleme.

Sonnenblumen anbauen – Riesen des Gartens

Die großen und erhabenen Blumen werden bei viel Sonne, Wasser und Nährstoffen rasch alle anderen Pflanzen im Beet überragen. Denn mit ihrer leuchtend gelben oder orangen Blüte locken sie viele nützliche Insekten an. Besonders Honigbienen und Wildbienen sowie Hummeln werden sich in Scharen an den schönen, großen Blüten erfreuen. Sonnenblumen anbauen lockt durch die großen, duftenden Blüten reichlich Insekten in das Insektenhotel. Sie werden als wertvolle Nützlinge den Selbstversorger Garten bereichern. Das ist wichtig für den Artenschutz im Garten.

Sonnenblume Biene
Beim Sonnenblumen anbauen schafft man ein Paradies fĂĽr Bienen

Sonnenblumen anbauen – Das Wichtigste auf einen Blick

Sehr warm & sonnig
Humoser, lockerer Boden
Extrem hoher Wasserbedarf
Viele Nährstoffe

Sonnenblumen anbauen – Was man wissen sollte

  • Den Boden sollte man beim Sonnenblumen anbauen, vor dem Säen oder dem Setzen vorgezogener Pflanzen, gut vorbereiten. Dazu den Boden sehr tief durchgraben und gibt reichlich Kompost hinzu. Auch eine größere Menge sollte man beigegeben. Zudem eignet sich abgelagerter Dung um den Boden mit Nährstoffen anzureichern.
  • Im Sommer wächst die Sonnenblume rasend schnell. Sie benötigt dann sehr viel Wasser und Nährstoffe. Als starker Zehrer sollte man sie unbedingt dĂĽngen! Ansonsten laugt sie den Boden aus und auch umliegende Pflanzen werden unter Mangel an Nährstoffen leiden.
  • Zum DĂĽngen während des Anbaus eignet sich getrockneter Rinderdung. Ihn harkt man locker in die Erde ein. Ebenso geeignet ist ein flĂĽssiger Ansatz aus Dung und Wasser, den man gieĂźen kann.
  • Sonnenblumen sind einjährige Pflanzen und sterben im spät Herbst ab. Die reifen Kerne kann man gut trocknen und essen. Aber auch zu Ă–l pressen oder fĂĽr die Saat im kommenden Jahr zurĂĽcklegen.
Sonnenblumen anpflanzen
Farbenfrohe BlĂĽte beim Sonnenblumen anbauen

Tipp 1: Sonnenblumen anbauen – Schön und nützlich auf dem Balkon

Auch auf dem Balkon lassen sich Sonnenblumen anbauen. Kleinere Sorten eignen sich sogar für . Größere Sorten benötigen sehr große Kübel mit mehr als 30 Liter, besser 50 Liter Volumen. Sie benötigen extrem viel Wasser und Nährstoffe. Daher muss man  sie in Balkonkästen und Kübeln gewissenhaft und regelmäßig gießen und düngen. Zum Düngen eignen sich am besten flüssige Dünger. Da der Bedarf an Nährstoffen wirklich riesig ist, sollte man in Betracht ziehen. Denn biologische Flüssigdünger nimmt die Pflanze eher langsam auf und meist weisen sie einen niedrigeren Nährstoffgehalt auf.

Tipp 2: Sonnenblumen anbauen – Wunderschöner Sichtschutz

Die Sonnenblume kann je nach Sorte extrem hoch (bis zu 6m) werden. Daher eignet sie sich auch gut als optisch ansprechender Sichtschutz im Sommer. Dafür zieht man die jungen Pflanzen am besten im oder Frühbeet bis auf 40-50cm vor. Den Boden sollte man tiefgründig umgraben und sehr gut düngen. Wer es sich einfach macht, verlegt gleich einen Schlauch zur Bewässerung im Boden. Man pflanzt dann mit den vorgezogenen Sonnenblumen seinen schönen Sichtschutz.

Tipp 3: Sonnenblumen anbauen – Sonnenblumenkerne trocknen leicht gemacht

Sind die Sonnenblumen früh genug reif und hat die Sonne noch ausreichend Kraft und Wärme? Dann kann man die Blüten mitsamt der Kerne gut auf eine Kordel aufziehen und sie in der warmen Sonne trocknen. Das geht besonders im Süden von Europa ganz einfach. In nördlichen Breiten sind die Sonnenblumen jedoch erst im Herbst reif. Dann reicht die Kraft der Sonne nicht mehr aus um die Blüten und Kerne zu trocknen. Daher bietet es sich an, die Blüte mit den Kernen in einem zu dörren. Wer kein Dörrgerät hat kann sich mit dem Backofen behelfen. Im Ofen muss man die Blüte bei 50°C und einer Spaltbreit geöffneten Ofentür für 24 Stunden trocknen. Ein einem entsprechend geht es aber schneller und erheblich besser.

Sonnenblumen anbauen
Sonnenblumen anbauen – Wilde Bienen lieben die großen, pollenreichen Blüten

Tipp 4: Sonnenblumen anbauen – Gute Nachbarn in Mischkultur

Sonnenblumen anbauen eignet sich sehr gut um Schädlinge vom Gemüsebeet fernzuhalten. Sie sind ein gute Nachbarn für Erdbeeren und Tomaten. Ebenso für Zucchini, Karotten, Radieschen, Kürbis, Weißkohl, Zwiebeln, Brokkoli, Rote Beete und Gurken. Aber auch als Nachbar von Kopfsalat, Feldsalat, Spinat, Paprika, Rosenkohl, Staudensellerie, Blumenkohl und Kohlrabi eigneen sie sich! Zusammen mit Dill, Rosmarin, Lavendel und Lorbeer zieht sie Nützlinge an. Das macht das Sonnenblumen Anbauen mit den riesigen Blüten auch zum idealen Nachbarn von einem Insektenhotel.

Das Beste zum Schluss: Die Ernte

Wann und wie man die Sonnenblumen erntet hängt davon ab, was man mit ihr machen möchte. Als Schnittblume kann man die Blüten jederzeit nach Bedarf von den Pflanzen scheiden. Dient die Blume als Futter für Vieh z.B. für Ziegen, schneidet man ganze Pflanzen ab. Dann zerkleinert man sie etwas und verfüttert sie an die Tiere. Um die wertvollen Kerne der Blume zu ernten, muss die Sonnenblume ausreifen. Das dauert bis in den späten Sommer oder Herbst. Zur Ernte der Sonnenblumenkerne trocknet man den reifen Blütenteller. Dann entnimmt man die Kerne, die man  sofort pur essen kann. So ist Sonnenblumen anbauen richtig lecker.

Riesige BlĂĽten beim Sonnenblumen anbauen wĂĽnscht euch das Selbstversorgerland!
Produkt-Tipps: Nutz- & Zierpflanzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart