Grünkohl pflanzen

Grünkohl pflanzen – Winterkohl anbauen heimischer Ertragsgarant

Grünkohl pflanzen ist einfach ertragreich und sehr pflegeleicht. Er ist in Deutschland bekannt als ein klassisches Wintergemüse. Es gibt jedoch auch frühe Sorten, die man bereits ab September ernten kann. Grünkohl (lat. Brassica oleracea var. sabellica L) nennen die Norddeutschen gern auch „Palme des Nordens“. Er ist zwar weltweit verbreitet, man kann eine Vorliebe für Grünkohl in den nordischen Regionen jedoch nicht leugnen. In den Niederlanden ist er seit Jahrhunderten sehr beliebt. Daher nennt man ihn auch oft Burenkohl oder Boerenkohl. Die Schweizer nennen ihn Federkohl, ebenso viele Süddeutsche. Regional heißt er Braunkohl, Hochkohl, Winterkohl, Strunkkohl oder Krauskohl. Die treffenste Bezeichnung ist jedoch Lippische Palme sowie Friesische Palme.

Grünkohl pflanzen – Was der Friese nicht kennt, frisst er nicht

Die Palme des Nordens ist sehr gesund und daher erlebt sie gerade weltweit eine Renaissance. In Smoothies, Salaten und Säften taucht er immer häufiger auf. Aber auch traditionell mit Metten, Kasseler oder Bauchspeck leiben ihn viele. Es geht auch nicht anderes. Grünkohl kann man lieben, oder hassen. Dazwischen bleibt nicht viel Raum. Die Friesen lieben ihre Palme. Es gibt im deutschen und niederländischen Friesland unzählige alte Grünkohlsorten. Viele davon baut man dort seit Jahrhunderten bis heute an.

Grünkohl pflanzen – Moderne Tradition

Das gesunde Wintergemüse sollte in keinem Selbstversorger Garten fehlen. Denn er ist sehr robust und benötigt kaum pflege. Zudem ist er vollkommen Winterhart. Man kann ihn auch unter Schnee ernten. Man sagt sogar er wird besser wenn er einmal Frost bekommen hat. Doch auch frühe Sorten sind sehr lecker. Grünkohl Pflanzen vorsorgen den Selbstversorger von September bis März mit vitaminreichem, köstlichem Grün. Daher gehören Grünkohl Pflanzen, die Palmen des Nordens, in jedes Gemüsebeet!

Grünkohl pflanzen – Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Schwierigkeitsgrad: Simpel
Ort: Garten
Vorzucht: Februar – Mai
Freiland: April – August
Ernte: September – März (Je nach Sorten, früh bzw. spät)

Grünkohl anbauen – So findet man die richtige Sorte

Es gibt moderne sehr frühe Sorten. Das ermöglicht es Grünkohl Pflanzen bereits ab September zu ernten. Alle Sorten sind winterhart. Späte Sorten wachsen den ganzen Winter über. Man braucht sie im Winter nicht lagern, denn man kann ihn stets frisch ernten. Selbst unter einer dicken Schneeschicht bei minus 10°C.

Bewährte Sorten beim Grünkohl anbauen:
Ostfriesische Palme (alte, friesische Sorte, robust, fein herb) Lerchenzungen (frühe Sorte, Ernte ab Sep.) Halbhoher grüner krauser (schmackhafte, alt bewährte Sorte) Redbor (rote Sorte, schmackhaft, nicht für harte Fröste)
Vitessa (kleine, schnelle Sorte) Scarlet (große, violete Sorte, sehr hoher Ertrag) Frostara (hoher Ertrag, sehr krause Blätter) (dunkle, ital. Sorte, sehr zart)

Grünkohl pflanzen – Winterkohl anbauen

Grünkohl anpflanzen
Vitale Ostfriesische Palme beim Grünkohl pflanzen

Grünkohl pflanzen – Das Wichtigste auf einen Blick

Lockerer gut gedüngter Boden
Hacken und wässern
Heller Standort

Grünkohl pflanzen – Gut zu wissen

  • Vor dem Auspflanzen vorgezogener Grünkohl Pflanzen oder der direkten Aussaat ab Anfang April, sollte man den Boden gut durcharbeiten. Zudem die Erde mit Kompost, Hornmehl und Kalk aufwerten.
  • Beim Grünkohl pflanzen hat der Abstand zwischen den Pflanzen Einfluss auf den Ertrag! Je enger man die Pflanzen setzt, desto weniger Ertrag! 50 x 50 cm Abstand sollten es sein. Zudem verhindert ein lockerer Bestand die Ausbreitung von Krankheiten und Schädlingen.
  • Bevor man kleine Grünkohl Pflanzen ins Freiland setzt, wertet man den Boden mit Kompost, Hornmehl und auf.
  • Der Kohl ist ein starker Zehrer. Daher benötigt man beim Grünkohl pflanzen stickstoffhaltigen Dünger. Man sollte nach der Aussaat, und besonders im Winter, jedoch trotzdem nur noch sehr mäßig düngen. Ein leichter veganer Dünger bietet sich im Sommer und Herbst an.
  • Viel wichtiger ist jedoch die regelmäßige Bodenpflege. Denn durch Hacken des Bodens lockert und durchlüftet man ihn.
    Grundsätzlich sollte man darauf achten, dass der Boden nicht austrocknet! Ein konstant feuchter Boden dankt der Kohl mit gesunden Pflanzen und hohem Ertrag.
  • Grünkohl kann gut im Gemüsebeet überwintern. Er benötigt keinen besonderen Schutz vor Frost. Da er im Winterhalbjahr wächst, gehört er als klassisches Wintergemüse in jeden Selbstversorger Garten.
Friesische Palme
Prächtige Grünkohl Pflanze der Sorte Ostfriesische Palme

 

Grünkohl Pflanzen – Schutz gegen alte Bekannte

  • Grünkohl ist anfällig für Kohlweißlinge und Kohlhernie.
  • Gegen den Kohlweißling helfen Vogelschutznetze.
  • Bei der Pilzerkrankung Kohlhernie hilft in erster Linie die Pflanzen regelmäßig zu kontrollieren. Dann bei Befall sofort mit Beseitigung einer erkrankten Pflanze eingreifen!
  • Befallene Pflanzen jedoch niemals auf den Kompost werfen! Entweder zusammen mit trockenen Zweigen verbrennen oder in die Bio Tonne.
  • Blattläuse sowie Wollläuse und Schmierläuse befallen die Blätter der Grünkohl Pflanzen ebenfalls gern.

Grünkohl anbauen – Robuster und winterharter Evergreen

Friesenpalme
Zarte, makellose Blätter von gesunden Grünkohl Pflanzen

Tipp 1: Grünkohl pflanzen – Vorbeugen gegen Kohlhernie

Um der Pilzerkrankung Kohlhernie vorzubeugen, lohnt es sich den Boden gut zu bearbeiten. Ein guter, lockerer Boden verhindert Staunässe. Ein neutraler PH-Wert des Bodens beugt vor. Man erreicht ihn durch einbringen von Kalk. Kalkstickstoff kann man auch gezielt zur Bekämpfung der Kohlhernie einsetzen.

Tipp 2: Grünkohl anbauen – Vor dem schmierigen Vielfrass schützen

Schnecken lieben Kohl. In einer Nacht kann eine junge Pflanze leicht den Schnecken zum Opfer fallen. Daher ist der Schutz vor Schnecken durch einen Schneckenzaun und die Schnecken Bekämpfung absolut zu empfehlen! Für Pflanzen in Kübeln ist Kupferband rund um den Topf und Schnexagon sehr gut geeignet. Das Gemüsebeet schützt man effektiv mit einem Schneckenzaun und Schnexagon.

Tipp 3: Grünkohl pflanzen – Und weiterverarbeiten

Die Blätter der Grünkohl Pflanzen sind frisch nicht lange lagerbar. Das ist jedoch auch nicht nötig, denn die Grünkohl Pflanzen überstehen im Garten auch den härtesten Winter. Man kann sie also auch im Winter frisch ernten. Jedoch hält sich der Grünkohl in Gläser eingekocht bis in den kommenden Sommer. Durch das Einkochen hält er sich im Lagerkeller viele Jahre. Grünkohl pflanzen und einkochen ist lecker, gesund, !

Tipp 4: Grünkohl – Ein guter Nachbar in Mischkultur

Grünkohl Pflanzen sind gute Nachbarn für Erdbeeren und Tomaten. Ebenso für Zucchini, Karotten, Radieschen, Kürbis, Weißkohl, Zwiebeln, Brokkoli, Rote Beete und Gurken. Aber auch als Nachbar von Fenchel, Steckrüben, Kopfsalat, Feldsalat, Spinat, Paprika, Rosenkohl, Staudensellerie, Blumenkohl, Aubergine und Kohlrabi eignet er sich! Dill, Rosmarin, Lavendel, Strauchbasilikum und Lorbeer zieht Nützlinge an. Das macht blühende Kräuter zum den idealen Nachbarn von einem Insektenhotel.

Das Beste zum Schluss: Die Ernte

Man muss die Grünkohl Pflanzen nicht komplett ernten. Es ist üblich immer zuerst die untersten Blätter zu ernten. Daher wird der Stamm langsam kahl. Oben verbleibt jedoch eine Blattkrone. Daher auch der Name „Palme des Nordens“. Man sagt der Grünkohl muss einmal Frost bekommen haben, dann sei er lieblicher. Das ist richtig und falsch zugleich. Richtig, weil er bei kalten Temperaturen lieblicher ist. Falsch, weil es nicht stimmt das der Frost stärke in Zucker umwandelt. Dennoch ist die beste Zeit für den Grünkohl der Herbst und der Winter. Es gibt kaum etwas Schöneres als eine große, heiße Portion Grünkohl mit Kartoffeln. Dazu Bauchspeck, Metten, Kartoffelbrot mit Butter, und draußen der Frost der richtig knackt.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über deinen Kommentar. Viel Ertrag & Freude beim Grünkohl pflanzen wünscht euch das Selbstversorgerland!
Produkt-Tipps (Werbung): Kohl anbauen

Grünkohl neu entdeckt – Köstliche Rezepte mit dem Superfood (Gebundene Ausgabe)


Autor:  Carina Seppelt
Neu ab: EUR 6,99 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Bingenheimer Saatgut AG Samenfestes Saatgut Gemüse, Bio Grünkohl, Lerchenzunge (Misc.)


Eigenschaften: 
  • Optimale Keimtemperatur: 15-20 °C
  • Pflanzung bis Juli, Ernte bis Dezember
  • Übersteht Fröste bis Minus 8 Grad C, unter Vlies oder einer Schneedecke auch tiefere Temperaturen
  • Entwickelt den besten feinen Geschmack nach den ersten Frösten
  • Demeter-Saatgut

Neu ab: EUR 8,95 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart