Brot selber backen

Brot selber backen Rezept – Schnell, einfach, lecker

Brot selber backen ist einfach sinnvoll! Spätestens wenn man ein Brot selbst gebacken hat, fragt man sich, warum die Zutatenliste beim Supermarkt Brot so lang ist. Klar, da müssen bestimmt Konservierungsstoffe unter anderem für eine längere Haltbarkeit sorgen, usw.. Die eigene Erfahrung: Ein selbst gebackenes Brot hält länger und schimmelt nicht, sondern wird einfach trocken.

Brot selber backen – Ursprünglich mit Mehl, Hefe, Wasser und Salz

Brot selber backen
Zum Brot selber backen braucht es nicht viel.

Brot selber backen – Das kommt rein und so geht’s

Schwierigkeitsgrad: Leicht
Zutaten:
500gr Mehl
½ – 1 Würfel Frisch-Hefe
Brise Zucker
1 Esslöffel Salz
250-300ml Wasser
Backzeit: 60 Minuten, 180 Grad (Ober- & Unterhitze)

Brot selber backen – Die Zubereitung Schritt für Schritt

  • Das Mehl mit dem Salz vermischen.
  • Eine kleine Kuhle im Mehl bilden. Die Hefe hinein bröckeln. Evtl. etwas Zucker darĂĽber streuen. Wasser hinzu gieĂźen.
  • Dann 10 Minuten ziehen lassen.
  • Die Teigmasse solange kneten bis sie schön glatt ist.
  • Den Teig abdecken und 1 Stunde gehen lassen bis der Teig die doppelte Größe erreicht hat.
  • AnschlieĂźend den Teig noch einmal kurz durchkneten und in eine gut eingefettete Brotform geben.
  • Das Brot bei 180 Grad (Ober- & Unterhitze) 60 Minuten backen.
  • Brot etwas abkĂĽhlen lassen.
  • Dann aber noch warm aus der Form nehmen und auf einem Rost luftig auskĂĽhlen lassen. Ansonsten wird der Laib feucht.
  • Fertig ist das selbstgebackene, frische Brot.
Brot selber backen
Beim Brot selber backen beträgt die ideale Temperatur zum Gehen des Hefeteiges 32°C

Tipp 1: Brot selber backen backen – Das Mehl

Beim Mehl kann man gern experimentieren. Ob mit weiĂźen Weizen- oder Dinkelmehl oder mit Vollkornmehl gemischt, man backt immer einen luftig lockeren Brotlaib draus. Am ursprĂĽnglichsten fĂĽr das Brot selber backen ist Mehl selber mahlen.

Tipp 2: Brot selber backen – Hefeteig

Zucker ist für den Hefepilz ein wichtiger Nährstoff. Darum hilft ein wenig Zucker der Hefe den Teig besser und schneller aufgehen zu lassen. Das macht Brot selber backen schneller und leichter.

Tipp 3: Brot selber backen – Die Jahreszeit und die Hefe

Je wärmer es draußen ist, desto weniger Hefe benötigt man. Das heißt – im Sommer reicht meist die halbe Menge Hefe aus um den Teig zum „explodieren“ zu bringen. Im Winter darf es aber gern mehr frische Hefe sein als das entsprechende Rezept vorsieht.

Tipp 4: Brot selber backen Rezept – Das Backen in der Kastenform

Um keine Probleme beim Lösen des Brots aus der Form zu bekommen, sollte die Brotform gut eingefettet werden. Gibt es dennoch Probleme es zu lösen, ist es ein Anzeichen dafür, dass das Brot noch nicht durch gebacken ist.
Lieber mit weniger Hitze und dafür länger backen. Denn zu hohe Temperaturen lassen das Brot von außen schnell hart und dunkel werden. Innen drin ist es dann aber noch lange nicht fertig.

Das Beste zum Schluss: Essen

Vor dem Verzehr sollte der Brotlaib etwas abkühlen. Denn so lässt es sich besser schneiden und ist bekömmlicher. Geschmacklich ist frisches ofenwarmes Brot einfach köstlich und schmeckt ganz schlicht mit etwas Butter am Besten!

Immer einen Laib Brot im Haus wĂĽnscht euch das Selbstversorgerland!
Produkt-Tipps: Backen

NatĂĽrlich backen: Brot, Kuchen und Kekse aus vollem Korn. WohlfĂĽhlrezepte, die einfach guttun


Von: Anna Pevny, Rita Newman (Fotografin)
Neu ab: EUR 24,95 Auf Lager

Komo GetreidemĂĽhle Fidibus 21 250W


Beschreibung: Küchengeräte
Neu ab: EUR 248,00 Auf Lager

BIO Weizen 5kg – direkt vom Bauernhof – aus kontrolliert biologischem Anbau


Beschreibung: Hochwertige BIO Weizenkörner direkt vom Biohof, Aus kontrolliert biologischem Anbau, Allzweck-Getreide für Brote, Brötchen, Kuchen, Hofeigene Reinigung, gebürstet und entstaubt, Versandnahe Aufbereitung und Abpackung
Neu ab: EUR 11,50 Auf Lager

Kenwood KVL8300S KĂĽchenmaschine Titanium System pro (1700 W)


Beschreibung: CHEF Titanium System Pro, Beleuchtung innerhalb der Schale, 1700 W
Neu ab: EUR 577,31 Auf Lager

3 Kommentare

  1. Hey,
    Danke fĂĽr die tollen Tipps! Das mit der Hefe und der Jahreszeit war mir bis jetzt noch nicht so klar.. Ich habe bis jetzt die Hefe immer in den Backofen bei 30 Grad gestellt. Wenn das nicht geht, kann man einfach die Backofenbeleuchtung einschalten, um den Ofen zu „wärmen“ :-).
    Welches Mehl schmeckt dir beim Brot am besten?
    LG Nadine

    1. Hallo Nadine,
      das kommt natürlich etwas auf das Brot an. Dinkelbrote mögen wir am liebsten.
      Der Tipp mit dem Backofen ist ja ein Klassiker. Man muss nur sehr darauf achten das es der Hefe dann nicht zu warm wird und die abstirbt.
      Daher ist uns der klassische „warme Ort um 30°C“, so wie man auch schon vor vielen Jahren den Teig gehen lassen hat, am liebsten.

  2. Sehr schön illustrierter Artikel. Vor allem die Tipps gefallen mir sehr gut. Danke. Schöne Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart