Karottenkuchen Rezept

Karottenkuchen selber machen – Alpenländische Spezialität

Der Karottenkuchen hat viele Namen. Man nennt ihn auch Rüblikuchen, Rüblitorte, Möhrenkuchen oder Möhrchentorte. Ursprünglich stammt er aus dem Aargau und somit ist er ein echter Schweizer Klassiker.

Karottenkuchen – Uriges Original

Es gibt unzählige Rezepte für den Rüblikuchen. In der Basis sind sie jedoch ähnlich. Die Unterschiede ergeben meist aus verschiedenen Gewürzen, Noten und Aromen. Unser Karottenkuchen Rezept ist ursprünglich, zudem kernig und simple.

Karottenkuchen Rezept – Einfach natürlich backen

Karottenkuchen
UrsprĂĽngliche Zutaten fĂĽr einen herrlichen Karottenkuchen

Karottenkuchen backen – Das kommt rein und so geht’s

Schwierigkeitsgrad: Leicht
Zutaten fĂĽr den Karottenkuchen:
400g Karotten in feine Streifen geraspelt
300g Dinkelvollkornmehl
50g Weizenmehl fein (Type 405)
250g brauner Rohrzucker
200g gehackte HaselnĂĽsse
100g gehackte Mandeln
250ml Ă–l Raps oder Sonnenblume
2 TL Backpulver
3 Eier (Größe L)
2 Pkn Vanillezucker
2 TL Zimt gemahlen
1,5 TL
1 TL
Prise Salz
Backzeit: 40 bis 45 Min.
Backtemperatur: 180°C Ober-/Unterhitze (170°C Umluft)
Zubereitungszeit: 30 Min.
Zutaten fĂĽr die Mascarpone Butter Creme:
500g Mascarpone
200ml Sahne
150g Puderzucker fein gesiebt
100g Butter
7 kleine Möhrchen

Karottenkuchen immer lecker – Ob pur oder gefüllt

Der alpenländische Klassiker lässt sich wunderbar neu interpretieren. Gewürze wie Ingwer & Zimt geben ihm eine besondere Note. Die Füllung aus Mascarpone und Butter gibt dem Kuchen zudem ein herrlich cremiges Mundgefühl. Zitrone verleiht ihm mehr Frische. Ein Überzug mit Mascarpone  macht aus dem schlichten Klassiker eine ansehnliche Rüblitorte. Wie auch immer man den Karottenkuchen auf den Tisch bringt, er ist immer saftig, frisch & lecker.

Möhrenkuchen Rezept – Schmeckt nicht nur als Osterkuchen

Karottenkuchen
Karottenkuchen Rezept – Reiben ist Handarbeit

So gelingt der saftige Karottenkuchen – Schritt für Schritt

  • Karotten schälen und mit der Reibe oder der KĂĽchenmaschine in feine Stiftchen raspeln.
  • Mehl, HaselnĂĽsse, Mandeln, Ingwer, Zimt, Salz und Backpulver vermengen.
  • Eier, Zucker und Vanillezucker mit dem Schneebesen in der auf höchster Stufe 5 Min. zu festen Schaum schlagen.
Karottenkuchen
Fein & sĂĽĂź ist die Basis des Teiges fĂĽr den Karottenkuchen
  • Schneebesen gegen den RĂĽhrhaken wechseln. Auf langsamer Stufe laufen lassen. Löffel fĂĽr Löffel die Mehl Nuss Mischung dazugeben.
  • Ă–l sowie die geriebenen Karotten dazugeben. Dann alles zu einem saftig klebrigen Teig vermengen.
  • Inzwischen den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Dann eine Springform (26cm) am Boden mit Backpapier bespannen und mit Butter rundum gut fetten.
  • Den Teig in die Form geben. Dann kurz durch rĂĽtteln damit keine Blasen im Kuchen entstehen. AnschlieĂźend einige Min. ruhen lassen bis der Ofen vorgeheizt ist.
Karottenkuchen backen
Fruchtig & nussig wird der Karottenkuchen
  • Dann den Karottenkuchen fĂĽr 40 Min. bei 180°C Ober-/Unterhitze (170°C Umluft) backen.
  • Den Kuchen aus dem Ofen nehmen. AnschlieĂźend min. eine Stunde, besser bis zum vollständigen AuskĂĽhlen, stehen lassen.
  • Dann den erkalteten Kuchen aus der Form lösen.
  • Fertig ist der köstlich saftige Karottenkuchen. Man kann ihn nur mit Puderzucker bestäubt pur essen oder ihn mit Mascarpone Buttercreme gefĂĽllt und ĂĽberzogen genieĂźen.
Karottenkuchen Rezept backen
Pottasche gibt den Karottenkuchen beim Backen seine halbrunde Form

Mascarpone Buttercreme selber machen Schritt für Schritt – So gelingt sie immer

  • Vorbereitend die Butter einige Stunden warmstellen. Sie muss sehr weich und geschmeidig sein. Zudem den Puderzucker sehr fein sieben.
  • Dann Sahne in die SchĂĽssel der KĂĽchenmaschine geben.
  • AnschlieĂźend mit dem Schneebesen auf mittlerer Stufe nur halb steif schlagen. Die Sahne soll man dabei nicht komplett steif schlagen.
Karottenkuchen Mascarpone
Cremig feine Mascarpone fĂĽr den Karottenkuchen
  • Dann den Schneebesen gegen den K-RĂĽhrer wechseln.
  • KĂĽchenmaschine auf niedriger Stufe drehen lassen. AnschlieĂźend Löffelweise abwechselnd gesiebten Puderzucker, sehr weiche Butter und Mascarpone zur halb steifen Sahne geben.
  • Dann alles fĂĽr mindestens 5 Minuten zu einer sehr glatten homogenen Masse verrĂĽhren.
  • Fertig ist die Creme mit der sich diverse Kuchen und Torten verfeinern lassen. Zudem kann man sie mit beliebigen GewĂĽrzen und Geschmacksnoten aromatisieren.

So wird ein herrlicher Karottenkuchen mit Mascarpone-Buttercreme daraus – Schritt für Schritt

  • Den Karottenkuchen dann horizontal halbieren. Das geht am besten mit dem Torten- oder Biskuitschneider. Oder aber mit dem .
  • Den oberen Teil des Kuchens abheben.
  • Dann den unteren Teil 1cm dick mit der Creme bestreichen.
  • AnschlieĂźend Oberteil auflegen und behutsam aber fest andrĂĽcken.
Karottenkuchen mit FĂĽllung
Die FĂĽllung macht den Karottenkuchen herrlich cremig
  • Dann die ĂĽbrige Creme auf den gefĂĽllten Kuchen geben und gleichmäßig verstreichen.
  • Fertig ist der gefĂĽllte Karottenkuchen. Man kann ihn z.B. mit halbierten Baby Möhrchen, mit Marzipan Karotten und zudem auch mit gehackten Pistazien oder HaselnĂĽssen dekorieren.

Tipp 1: Karottenkuchen Rezept mit Mascarpone Butter Creme – Schmeckt auch mit Zitrone

Gerade im Sommer ergänzt sich eine zitronige Variante der Mascarpone Butter Creme gut um Möhrenkuchen. Um die Creme schön zitronig zu bekommen raspelt man die Schale einer ganzen, unbehandelten Zitrone fein ab. Dann gibt  man sie zusammen mit dem ausgepressten Saft der Zitrone zur Mascarpone Butter Creme. Die Creme muss einige Stunden durchziehen bevor man sie dann auf den Kuchen streicht. Denn durch das Ziehen intensiviert sich der frische Geschmack erheblich. Dabei darf die Creme jedoch nicht zu kalt stehen. Denn sonst wird sie zu fest und lässt sich nicht mehr leicht verstreichen. Karottenkuchen mit Mascarpone Zitronen Creme schmeckt herrlich frisch und sommerlich lecker.

Tipp 2: Möhrchenkuchen selber machen und richtig aufbewahren

Der saftige Rüblikuchen hält sich abgedeckt im Kühlschrank bei +4°C gut für mehrere Tage. Man kann den Kuchen zudem auch sehr gut einfrieren. So ist er bei -18°C ein gutes Jahr haltbar. Auch einen gefüllten Möhrenkuchen kann man sehr gut einfrieren. Zum Lagern über mehrere Tage oder länger empfiehlt sich das. Denn die Creme bleibt bei warmen Temperaturen nicht lange frisch.

Karottenkuchen mit Möhren
Frische junge Möhren als Deko auf dem Karottenkuchen

Tipp 3: Der perfekte Osterkuchen – Gefüllter Möhrenkuchen mit Schokoladen Ostereiern

Ein gefüllter Karottenkuchen passt herrlich zu Ostern. Denn man kann kleine Schokoladen Ostereier in ihm „verstecken“. Das schmeckt nicht nur gut sondern freut besonders die Kinder. Garniert mit Marzipan Karotten oder Schoko Eiern passt der Kuchen perfekt auf die österliche Kaffeetafel.

Das Beste zum Schluss: Schlemmen & GenieĂźen

Den gefüllten, saftigen Kuchen mit Mascarpone Creme essen wir am liebsten. Er passt herrlich in den Frühling. Mit Zitrone in der Creme zudem auch wunderbar in die warme Jahreszeit. Doch auch pur ohne Füllung und Überzug ist der Kuchen herrlich frisch und saftig. Er passt immer an jeden Kaffeetisch. Dazu schmeckt Rharbarbersirup Minzsirup, Schokolikör oder Salbei Limonade.

Einen super saftigen Kuchen mit Karotten aus dem Selbstversorger Garten wĂĽnscht euch das Selbstversorgerland!
Produkt-Tipps: Kuchen und Torten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart