Schnelle Sonntagsbrötchen – Luftig, leicht, süß & lecker

Das schnelle Sonntagsbrötchen Rezept kann jeder einfach selber backen! Es gibt viele Gründe, die dafür sprechen selbst schnelle Sonntagsbrötchen zu backen.

Schnelle Sonntagsbrötchen – So duftet das perfekte Sonntagsfrühstück

Einer ist das viele „Bäckereien“ nur noch Aufback- und Verkaufsstände großer industrieller Backwarenproduktionen sind. Sie backen lediglich aufgetaute und zuvor tiefgefrorene Teiglinge der Industrie auf. Diese Brötchen unterschieden sich eigentlich nur durch Eines von gefrorenen Brötchen aus dem Supermarkt. Sie wurden in einem professionellen Ofen bei großer Hitze und hoher Luftfeuchte aufgebacken. Damit das alles auch fehlerfrei funktioniert, geizen die Industriebackfabriken nicht mit „Backmitteln“. Sie nutzen zum Beispiel Guarkernmehl, Xanthan, Carrageen, Sorbinsäure, Propionsäure, Enzyme, Emulgatoren und Amylasen. Das meiste davon kennt man nicht und will man auch gar nicht kennen. Essen tun es viele trotzdem. Was also – wenn es leider keinen traditionellen Handwerks Bäcker mehr in der Nähe gibt? Woher bekommt man Brot und Brötchen ohne Zusatzstoffe und frisch gebacken? Ganz einfach, leckere Brötchen selber backen!

Schnelle Sonntagsbrötchen Zutaten
Ursprüngliche & einfache Zutaten für schnelle Sonntagsbrötchen

Schnelle Sonntagsbrötchen selber backen – Das kommt rein und so geht´s

Schwierigkeitsgrad: Leicht
Zutaten für den Teig:
450g Dinkelmehl (fein gemahlen und gesiebt, Type 630)
350g Weizenmehl (fein gemahlen und gesiebt, Type 405)
125g Zucker
250ml warme Milch
50ml lauwarmes Wasser
50g Butter
1 kleines Ei
14g bzw. 2 Päckchen Trocken-Hefe
½ TL Salz
Zubereitungszeit: 10 Minuten (+ 30 Minuten Wartezeit)
Backzeit: ca. 20 Minuten
Backtemperatur: 250°C Ober-Unterhitze für
die ersten 5 Minuten, dann 150°C

Schnelle Sonntagsbrötchen selber backen – Luftig, leicht und lecker

Morgens muss es oft besonders schnell gehen. Gerade am Sonntag freut man sich auf das gemeinsame Frühstück. Man verbringt die Zeit lieber mit der Familie als in der Küche. Darum ist es wunderbar wenn man ein Rezept für schnelle Sonntagsbrötchen hat, das einfach ist. Noch besser ist, wenn man es bei Bedarf schon am Vorabend vorbereiten kann. Köstliche, luftig, leichte Brötchen schnell selber backen kann mit diesem Rezept jeder.

Sonntagsbrötchen Rezept
Der Teigansatz für schnelle Sonntagsbrötchen

Schnelle Sonntagsbrötchen Rezept – So gelingt der luftige Teig für 8 große oder 16 kleine Brötchen

  • Beide Mehle in der Schüssel der Küchenmaschine zusammen mit der trocken Hefe, Zucker und Salz mischen.
  • Butter in kleinen Blöckchen dazugeben.
  • Dann Lauwarmes Wasser, Milch und das Ei dazugeben.
  • Mit dem Knethaken 5 Minuten auf mittlerer Geschwindigkeit zu einem Teig verkneten.
  • Den Teig zu einer Kugel formen und allseitig mit Mehl bestäuben.
  • Teig in der Schüssel mit einem Tuch abdecken. Dann 20 Minuten zum Aufgehen in den auf 35°C vorgewärmten Ofen geben.
Schnelle Brötchen
Die Teiglinge für schnelle Sonntagsbrötchen schneidet man aus einem Stück bereits gegangenen Teig

Schnelle Brötchen selber backen – So werden herrlich luftige Sonntagsbrötchen daraus

  • Aufgegangenen Teig mit dem Messer in 8 (oder 16) Stücke teilen.
  • Teiglinge nicht kneten oder formen!
  • Zurecht geschnittene Teigstücke so belassen wie sie sind! Mit einem Tuch bedecken und 10 Minuten zum Aufgehen in der warmen Küche ruhen lassen.
  • (Wer die Teiglinge durchkneten und formen möchte, kann das tun. Muss die geformten Brötchen danach aber ca. 20 bis 30 Minuten aufgehen lassen, bevor man sie backen kann.)
  • Inzwischen den Ofen auf 250°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Dann das Blech mit den Teiglingen in den vorgeheizten Ofen geben und 5 Minuten backen.
  • Nach 5 Minuten den Ofen für die restlichen 15 Minuten Backzeit auf 150°C herunter drehen.
  • Anschließend Brötchen aus dem Ofen nehmen. Dann auf einem Rost etwas abkühlen lassen.
  • Fertig sind leckere, schnelle Sonntagsbrötchen.
Sonntagsbrötchen schnell backen
Aufgegangene schnelle Sonntagsbrötchen vor dem Backen

Tipp 1: Schnelle Sonntagsbrötchen Rezept – So geht es noch schneller

Wer morgens auf frische schnelle Sonntagsbrötchen nicht verzichten mag kann den Teig auch schon am Vorabend ansetzten. Die zugeschnittenen oder geformten Teiglinge dann über Nacht im Kühlschrank oder an einem ähnlich kühlen Ort ruhen lassen. So muss man am Morgen nur noch den Ofen vorheizen. Das Blech einschieben und hat innerhalb von 20 Minuten wunderbar luftig, leckere schnelle Sonntagsbrötchen. Sonntagsbrötchen selber backen geht so ganz schnell und einfach.

Tipp 2: Schnelle Sonntagsbrötchen selber backen – Auch als luftig leichte Milchbrötchen

Wenn man milchige schnelle Sonntagsbrötchen mag streicht man die aufgegangenen Teiglinge vor dem Backen satt nass mit frischer Milch ein. Dadurch backen die Brötchen langsamer aus. Sie bleiben dadurch noch luftiger und weicher, obwohl sie durch die Milch eine wunderbar braun glänzende Farbe bekommen. Wer seine Brötchen noch süßer und milchiger mag, der ersetzt das Wasser im Rezept durch Milch. Zudem gibt man dem Teig 50g mehr Zucker bei. Milchbrötchen selber backen geht mit diesem Rezept kinderleicht und das Ergebnis ist wundervoll luftig, süß und lecker.

Schnelle Sonntagsbrötchen backen
Für eine feste Kruste streicht man schnelle Sonntagsbrötchen mit Wasser oder Milch ein

Tipp 3: Schnelle Sonntagsbrötchen Rezept – Wunderbar süße Rosinenbrötchen selber backen

Rosinenbrötchen oder wie der Holländer sagt Krentenbollen (Korintenbrötchen) kennen viele aus dem Urlaub in den Niederlanden. Das Rezept ist fast das gleiche wie das für schnelle Sonntagsbrötchen. Allerdings verwendet man die dreifache Menge Butter. Zudem knetet man unter den fertigen und bereits ausgeruhten, aufgegangenen Teig je nach Geschmack 100g bis 250g Rosinen oder Korinten. Anschließend teilt man den Teig in gleichgroße Stücke und formt diese zu Kugeln – den Bollen – die man dann etwas flachdrückt. Die geformten Krentenbollen lässt man dann ca. 20 bis 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort aufgehen. Solange, bis sie erheblich größer geworden sind. Anschließend backt man sie dann wie oben beschrieben fertig. Holländische Rosinenbrötchen selber machen können nicht nur Holländer und gigantisch lecker schmecken sie zudem auch an jedem Ort der Welt.

Schnelle Sonntagsbrötchen selbst backen
Schnelle Sonntagsbrötchen sind herrlich luftig, locker & leicht

Das Beste zum Schluss: Essen

Schnelle Sonntagsbrötchen sind ideal für ein liebliches Frühstück mit süßem Honig oder fruchtigem Brombeer Holunder Gelee aus dem Selbstversorger Garten. Aber auch mit selbstgemachter Kürbismarmelade oder Hagebuttenmus schmecken schnelle Sonntagsbrötchen ebenso wunderbar wie zum Frühstücksei von glücklichen Hühnern. Die Brötchen sind zwar mild und lieblich, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht auch mit Käse wundervoll schmecken.

Wunderbar luftig leichte schnelle Sonntagsbrötchen zum Frühstück wünscht euch das Selbstversorgerland!

Kenwood Chef Premier KMC570 Küchenmaschine, 1.000 W, 4,6 l Füllmenge, 3-teiliges Patisserie-Set, 1,6 l ThermoResist Glas-Mixaufsatz


Beschreibung: 1.000 Watt, Planetarisches Rührsystem, Stufenlose Geschwindigkeitsregelung mit Impulsfunktion, Füllmenge: 4,6 l, Arbeitsmenge: 4,3 l, Teigkapazität: 3,0 kg, 1,0 kg Mehl plus Zutaten, verarbeitet: 1-12 Eiweiß, Enthaltenes Zubehör: K-Haken, Teighaken, Ballonschneebesen, 1,6 l ThermoResist Glas-Mixaufsatz
Neu ab: EUR 1.046,52 Auf Lager

Lékué 0202300M10M017 Brötchen-Backform rund 6er-Set Silikon, 6 Einheiten, schwarz


Beschreibung: Füllvolumen 160 ml je Brötchen, Maße 29 x 20 x 4 cm, Material: Platin-Silikon
Neu ab: EUR 15,00 Auf Lager

Komo Getreidemühle Fidibus 21 250W


Beschreibung: Küchengeräte
Neu ab: EUR 248,00 Auf Lager

Das große Landfrauen Brot & Brötchen Backbuch


Von: .
Neu ab: EUR 19,90 Auf Lager
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart