Kartoffeln richtig lagern

Kartoffeln richtig lagern – So funktioniert es seit jeher richtig

Kartoffeln richtig lagern ist theoretisch ganz einfach. Praktisch ranken sich um die richtige Lagerung von Kartoffeln jede Menge Gerüchte, Annahmen und Mythen. Dabei ist Kartoffeln richtig lagern so simpel.

Kartoffeln richtig lagern – So bewahrt man sie schon immer auf

Entscheidend für eine ideale Lagerung von Kartoffeln sind:

 Dunkelheit
Trockenheit
Niedrige Temperaturen (idealerweise + 5 bis 10 C°)
Gute Lüftung

Kartoffeln richtig lagern – Der beste Ort zum Lagern von Kartoffeln

Beachtet man diese vier Faktoren sind Kartoffeln sehr gut lagerfähig. Das beweisen unter anderem die Kartoffelkeller, die im ländlichen Raum früher Standard in jedem Haus waren. Auch heute sind sie noch hier und da beliebt. Das beantwortet auch gleich die Frage, wo wir den idealen Ort für eine dauerhafte Lagerung von Kartoffeln finden. Eindeutig im Keller!

Kartoffeln richtig lagern – Der Kreislauf der tollen Knolle

Allerdings sind die meisten deutschen Keller im Sommer nicht unter 10C° kühl. Hierfür gibt es aber eine Lösung. Spätreife Sorten werden seit Jahr und Tag im Herbst geerntet. Die späte Ernte zieht sich, je nach Sorte, Region, Witterung und Zeitpunkt der Aussaat von September bis in den Oktober. Diese Knollen kann man den ganzen Winter über bei der winterlich niedrigen Luftfeuchtigkeit im dunklen und kalten Keller lagern. Sogar bis hin zur Aussaatzeit im März/ April des Folgejahres lassen sich die Kartoffeln richtig lagern.

Kartoffeln richtig lagern – Zu jeder Jahreszeit

Die heutigen, schnell reifenden Frühkartoffel Sorten kann man bereits Anfang/ Mitte März setzen und bereits Ende Juni/ Anfang Juli ernten. Bis dahin ist der Vorrat aus dem Vorjahr verspeist oder hat als Keimkartoffel den Weg zurück auf den Acker gefunden. Mittelfrühe Sorten pflanzt man im April/ Mai aus und erntet sie dann im August und September.

Kartoffeln richtig lagern – Immer frische Kartoffeln

Den ganzen Sommer über kann man sich, bei entsprechender Feldplanung, durchgehend mit Kartoffeln aus dem Selbstversorger Garten versorgen. Somit entfällt eine Lagerung im Sommer gänzlich. Immer wenn man Kartoffeln essen möchte, erntet man diese frisch. Der Gartenboden ist das allerbeste Lager für erntefrische Kartoffeln.

Kartoffeln richtig lagern
Frisch nach der Ernte sind die Knollen trocken, kühl und dunkel, viele Monate lagerbar.

Kartoffeln richtig lagern – Das Kartoffellager im Keller

Nicht jeder möchte an jedem Sommertag die frischen Knollen aus der Erde graben. Oder man möchte für den langen Winter große Mengen Kartoffeln richtig lagern. Dann sollte man in seinem Kartoffelkeller einige einfache Dinge beachten. Ideal zur Lagerung ist eine offene Kiste mit breiten Spalten zwischen den Brettern. Dies gewährleistet eine gute Durchlüftung der Knollen und reduziert das Risiko von Schimmel dadurch erheblich. Anstelle einer großen, kann man auch viele kleinere Kisten verwenden oder auch grobe Leinen- oder Jutesäcke. Säcke erleichern das Kartoffeln richtig lagern und zudem auch den Transport. Ebenso robuste Gitterboxen aus Kunststoff.

Kartoffeln richtig lagern
Kartoffeln richtig lagern geht im trockenen, luftigen und dunklen Kartoffelsack aus Jute.

Kartoffeln richtig lagern – Das verhindert Keimen und Grünfärbung!

Der Ort an dem die Kartoffelkiste steht, sollte kühl, trocken und zudem dunkel sein. Ein evtl. vorhandenes Kellerfenster sollte man jedoch abgedunkeln, um das Keimen und eine grüne Färbung zu verhindern. Einmal in der Woche muss man die Kartoffeln durchsehen. Gekeimte oder verfärbte Kartoffeln sortiert man aus. Beide eignen sich nicht mehr zum Verzehr. Daher entsorgt man sie auf dem Kompost. Grüne Stellen entstehen durch Licht. Sie sind nicht stark giftig, allerdings auch nicht gesund. Keime entstehen durch zu warme Lagerbedingungen. Für sie gilt das selbe wie für Verfärbungen. Wenn man nicht unbedingt muss, isst man sie nicht. Auch Knollen die weich sind oder andere Anzeichen von Schimmel und Fäule zeigen, entfernt man ebenfalls sofort. Beim Durchsehen der Kartoffeln werden diese zugleich auch umgeschichtet. Das kommt der Belüftung zu Gute und das Risiko einer Fäule reduziert sich.

Kartoffeln lagern
Grüne Kartoffeln haben zuviel Licht bekommen, man sollte sie dann nicht mehr essen. Sie taugen aber noch als Saatkartoffeln.

Kartoffeln richtig lagern – Kartoffeln mögen Kartoffeln als Lagernachbarn

Kartoffeln soll man zudem auch nicht in direktem Kontakt oder unmittelbarer Nähe zu anderen Gemüse lagern. Nur so verhindert man einen beschleunigten Reife- und Verfallsprozess. Wenn man diese Tipps beachtet ist Kartoffeln richtig lagern ganz einfach.

Das Beste zum Schluss – Das ganze Jahr über Kartoffeln im Keller

Beherzigt man diese Tipps zum Kartoffeln richtig lagern, gibt es zum Lohn das ganze Jahr über Kartoffeln auf dem Teller. Nicht nur deswegen ist die Kartoffel ein ideales Gartengemüse für Selbstversorger. Denn Kartoffeln sind zudem sehr schmack- und nahrhaft und außerdem relativ einfach im Garten anzubauen.

Das ganze Jahr über viele leckere Kartoffeln wünschen wir euch! Bei Fragen oder Anregungen freuen wir uns über deinen Kommentar.
Produkt-Tipps: Erdäpfel lagern

Kartoffelkiste Holz 100kg unmontiert (Haushaltswaren)


Eigenschaften:  EAN:4019111517402
Neu ab:EUR 38,86 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Noor Jutesäcke S 3er Pack 60 x 105 cm extra stark (Gartenartikel)


Eigenschaften: 
  • extrem strapazierfähiges Jutegewebemehrmals verwendbar, lager- und transportfähig
  • mit Saum an der Öffnung (kein Ausfranzen)
  • recycelbar und umweltfreundlich

Neu ab:EUR 13,49 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Esschert Design Vorratsdose Kartoffeln aus Metall, 27,0 x 23,2 x 21,3 cm (Haushaltswaren)


Eigenschaften: 
  • Belüftungslöcher an der Seite
  • Praktische und einfache Anwendung
  • Ideal für die Lagerung von Kartoffeln

Neu ab:EUR 18,18 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Tartuffli: Alte Kartoffelsorten neu entdeckt (Taschenbuch)


Autor:  Heidi Lorey
Neu ab:EUR 12,95 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

keeeper Transportkorb, Säurebeständig und Lebensmittelecht, 60 x 40 x 32 cm, 64 l, Robert, Hellgrau (Haushaltswaren)


Eigenschaften: 
  • Robuster Transportkorb für anspruchsvolle Einsatzgebiete – Ideal zum Aufbewahren und Transportieren von schwerem Werkzeug oder Lebensmitteln
  • Stabil und leicht: Verstärkte Ränder und Seiten ohne scharfe Kanten, Einfaches Transportieren dank geringem Gewicht und fest integrierten Griffen
  • Sicher und platzsparend aufeinander stapelbar (mit und ohne Deckel), Inhalt auch gestapelt einsehbar durch seitliche Materialaussparungen, Max. Tragkraft: 60 kg, TÜV geprüfte Qualität und Sicherheit
  • Hochwertiger, stabiler Kunststoff (PP), Frei von BPA und Weichmachern, Keine Abgabe von Schadstoffen, Lebensmittelecht, Einfache Reinigung: Abwischen mit feuchtem Tuch oder Schwamm
  • Lieferumfang: 1 Transportkorb Robert, 10885, Maße (LxBxH): 60 x 40 x 32 cm, Gewicht: 1,48 kg, Fassungsvermögen: 64 l, Hellgrau

Neu ab:EUR 12,79 EUR Auf Lager
kaufe jetzt
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart