Joghurt machen

Joghurt machen – Natürlich, frisch, lecker und bekömmlich

Joghurt machen ist einfach herrlich natürlich! Yoghurt wird gelegentlich auch Jogurt oder türkisch und englisch Yogurt genannt. Er ist nichts anderes als durch Milchsäurebakterien verdickte Milch.

Yoghurt – Das Beste aus Milch haltbar im Glas

Joghurt ist reich an Calcium, gut verdaulich, sehr schmackhaft und dazu bekömmlich. In der Küche ist er zudem sehr vielseitig einsetzbar. Darüberhinaus ist er relativ gut haltbar, im direkten Vergleich mit frisch gemolkener Kuhmilch, was in früheren Jahren immens wichtig war. All das macht den Yoghurt auch heute noch zu einem wertvollen Lebensmittel für Selbstversorger.

Joghurt machen im Backofen – Gewusst wie, ganz einfach

Joghurt selber machen
Saubere, ausgekochte Gläser sind beim Yoghurt machen unverzichtbar.

Joghurt machen – Das kommt rein und so geht’s

Schwierigkeitsgrad: Anspruchsvoll
Zutaten für 1,25 Liter Joghurt:
1 Liter Vollmilch 3,5% Fett
100ml Sahne
150g Joghurt (oder Joghurtkulturen)
Zubereitungszeit: 20 Min.
Ruhezeit: 12 bis 18 Std.
Ofentemperatur erste 45 Min.: 50°C
Ofentemperatur 12 bis 18 Std.: ca. 25°C

Joghurt machen – Einfach, gesund und lecker

Joghurt machen geht einfacher und schneller als die meisten Leute heute denken. Dafür braucht es nicht nicht mehr als ein wenig Yogurt . Denn er enthält die nötigen Joghurtkulturen mit denen man die zweite Zutat, Milch, „impft“. Mehr Zutaten braucht es nicht. Erlaubt ist noch etwas Sahne um den Yoghurt noch zartschmelzender zu machen. Das „Impfen“ der Milch ist denkbar einfach. Dazu rührt man einfach 150g des Yoghurts seiner Wahl unter 1 Liter 50°C warme Milch. Dieses Mischverhältnis von ca. 15% Yogurt auf eine beliebige Menge Milch ist universal. So funktioniert Yoghurt machen immer.

Joghurt machen – Im Ofen ganz einfach

Um Joghurt herstellen zu können, benötigt man auch keinen teuren sowie Platz fressenden Yoghurtbereiter aus Plastik. Neben den beiden Zutaten braucht es nicht mehr als Gläser sowie einen Ofen. Ein Küchen Thermometer ist zwar hilfreich, aber bei etwas Erfahrung im Joghurt selber machen nicht zwingend nötig. Sahne Yogurt selber machen braucht jedoch etwas Zeit, Geduld und vor allem Genauigkeit. Denn, dass einhalten der Temperaturen ist beim Yoghurt machen sehr wichtig! Zudem benötigen die Bakterien Zeit um ihre Arbeit verrichten zu können. Beherzigt man das, ist Yogurt machen ganz einfach.

Joghurt selber machen - Die Zutaten
Zum Sahnejoghurt selber machen verwendet man nur ursprüngliche Zutaten – Milch, Joghurt & Sahne.

Joghurt machen – So kommt das Beste aus der Milch ins Glas

Yogurt machen gelingt mit diesem simplen Selbstversorger Rezept immer. Dabei einfach die Milch für 5 Min. bei 90°C und ständigem Rühren keimfrei machen. Dann lässt man die Milch auf 45-50°C abkühlen. Anschließend rührt dann den Joghurt unter, um die warme Milch mit den Joghurtkulturen zu impfen. Nun füllt man den Joghurtansatz in saubere, heiß ausgespülte Gläser (am besten mit Verschlussmöglichkeit). Diese stellt man für 45 Min. bei 50°C in den vorgewärmten Ofen. Nach 45 Min. schaltet man den Ofen aus und lässt den Kulturen eine Nacht lang (min. 12 Std.) Zeit die Milch in Yoghurt zu verwandeln.

Joghurt selber machen
Das Wichtigste beim Yogurt machen – Milch niemals über 50°C erwärmen! Denn dann sterben die Kulturen ab.

Joghurt machen – Die Zubereitung

  • Die Milch und 100ml Sahne in einen Topf geben und dann unter Rühren für 5 Min. auf 90°C erhitzen.
  • Milch dann bis auf 50°C abkühlen lassen. Achtung – die Milch darf im Folgenden auf keinen Fall wärmer als 50°C sein!
  • Dann den Yogurt zum Impfen unterrühren.
Joghurt selber machen
Yogurt machen – Impfen der warmen Milch mit Joghurt Kulturen.
  • In saubere (später verschließbare) Gläser fühlen.
  • Dann 45 Min. bei 50°C in den Ofen stellen.
  • Danach Ofen ausschalten und den Sahnejoghurt über Nacht (12 Std.) offen im geschlossenen Ofen ruhen lassen.
  • Die Gläser anschließend verschließen. Dann zum Abkühlen auf 5°C einige Stunden in den Kühlschrank stellen.
  •  Fertig ist das Yoghurt Herstellen.
Joghurt selber machen
Beim Yogurt machen ständig die Temperaturen prüfen!

Tipp 1: Joghurt machen – Yogurt als nahrhaftes und leckeres Getränk

In vielen warmen Regionen der Welt wird Yogurt seit jeher zur Zubereitung erfrischender und nährender Getränke verwendet. Berühmt ist der türkische Ayran. Man stellt ihn ganz einfach aus einer Mischung von Yoghurt und Wasser her. Dazu im Verhältnis zwei Teile Jogurt auf einen Teil Wasser geben und 1% bis maximal 2% Salz zugeben. Aber auch das Lassi, hierzulande besonders bekannt als indisches Mango Lassi, kann man leicht aus Yogurt herstellen. Alle Yoghurtgetränke haben eines gemein, sie sind erfrischend kühlend und sie mindern die Schärfe stark gewürzter Speisen. Kein Wunder also das Getränke aus Yogurt in vielen warmen Ländern außerordentlich beliebt sind.

Joghurt selber machen
Joghurt selber machen – in sterile Gläser füllen

Tipp 2: Yogurt machen – Sahnejoghurt und Beerenfrüchte gehören einfach zusammen

Der mild säuerliche eigene Yogurt passt zudem perfekt zu sauren und süßen Beeren aus dem Selbstversorger Garten. Er schmeckt wunderbar mit Himbeeren, Blaubeeren, Erdbeeren, Holunderbeeren, aber auch mit Pysalis und Hagebutten. Selbstgemachten Jogurt kann man jedoch auch mit Beeren oder anderen Früchten anstelle von Zucker süßen. Dazu püriert man einfach 20% der Beeren und verleiht dem Yoghurt dadurch eine wundervoll natürliche Süße.

Joghurt selber machen
Yoghurt machen – geht im Backofen ganz einfach

Tipp 3: Joghurt machen – Wunderbar für Frozen Yogurt

Frozen Yoghurt selber machen ist ebenfalls unglaublich lecker. Mit selbstgemachtem Yogurt ist Joghurteis selber machen ganz einfach und schnell gemacht. Es schmeckt nicht nur herrlich erfrischend im Sommer, sondern auch als Dessert im Winter. Besonders lecker ist es mit einem Topping aus Lebkuchenlikör oder auch Whisky Schokolikör.

Tipp 4: Joghurt machen – Immer einen Yoghurt übrig behalten

Denn der selbstgemachte Joguhrt beinhaltet den wertvollen Milchsäurebakterienstamm der auch wieder Milch ‚impfen‘ und erneut in Yoghurt umsetzen kann. Man braucht also nie mehr einen Yogurt kaufen wenn man immer etwas von seinem eigenen Joghurt zurück behält. So kann jeder  immer Yoghurt machen. Aber natürlich kann man auch einen gekauften Yogurt verwenden und Yoghurt machen. Es macht auch Spaß verschiedene Yogurts auszuprobieren. Solange bis man den Yogurt gefunden hat der einem am besten schmeckt.

Das Beste zum Schluss: Essen

Joghurt machen ist immer toll und schmeckt zudem stets gut. Ganz besonders Sahnejoghurt und obendrein wenn er selbstgemacht ist. Unser Geheimtipp: Den selbstgemachten Sahne-Jogurt mit der eigenen Kürbismarmelade mit Apfel mischen. Oder auch mit Hagebuttenmus und Hagebutten Gelee aus eigener Herstellung verrühren. Besonders zum Frühstück schmeckt uns die milchige Milde des Yoghurts, kombiniert mit den konzentrierten Fruchtaromen aus dem Selbstversorgergarten.

Ein wunderbares Frühstück mit fabelhaftem, selbstgemachtem Joghurt wünscht euch das Selbstversorgerland! Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über deinen Kommentar.
Produkt-Tipps: Yogurt

Hausgemachter Kaese, Joghurt und Butter: fuer Feinschmecker (Taschenbuch)


Autor:  Barbara Costa
Neu ab:EUR 21,99 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Joghurtkultur 3×2 g Jean Pütz Original nach Art der Hobbythek , für die Joghurtherstellung (Badartikel)


Eigenschaften: 
  • milde JOGHURTKULTUREN, gefriergetrocknet, pure Natur
  • REINE LEBENDE MILCHSÄUREBAKTERIEN, ohne Füllstoffe und Aromen
  • SEHR ERGIEBIG, reichen für die Herstellung von 90-100 l Joghurt
  • ENTHALTEN DIE MILCHSÄUREBAKTERIEN Lactobacillus acidophilus, Bifidobacterium lactis, Streptococcus thermophilus
  • FERMENTATIONSZEIT: 14 Stunden bei 38-42°C

Neu ab:EUR 12,50 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Joghurt, Quark und Käse: Natürlich selbst gemacht (Taschenbuch)


Autor:  Cosima Bellersen Quirini
Neu ab:EUR 14,90 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Astra Shop Joghurtglas Pudding Topf mit Deckel (3oz) 1Set (6jars) Ersatz Gläsern für Joghurt Maker (Haushaltswaren)


Eigenschaften: 
  • Größe: ca. 5,3 x 7,3
  • Lieferumfang: 1 PC 100 ml Pudding Flasche, inklusive Deckel (weitere Artikel sind nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Spülmaschinenfest, gefrierschranktauglich, ofen, Mikrowelle Safe
  • Eine großartige Möglichkeit zu speichern Pudding, Milch, Joghurt, gebacken und so weiter
  • Material: Körper Teil/Glas, Kappe: PE Kappe

Neu ab:EUR 16,81 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Habor Haushaltsthermometer Kochthermometer Küchenthermometer Einstichthermometer sofort lesen mit langer Sonde, Digital LCD Korrosionsschutz, für Braten, Kochen, Grillen/BBQ, Backen, Baby-Ernährung (Haushaltswaren)


Eigenschaften: 
  • 【Hohe Qualität】 Aus Edelstahl 304 bestehen,rustfrei und Korrosionsbeständig. ideal für Fleisch, Geflügel, Grillen,BBQ, Süßigkeiten, Baby-Ernährung usw. (Setzen Sie es nicht innerhalb vom Ofen!)
  • 【Länger Messfühler】 14.99cm lange Messfühler schützt Ihre Hände gegen Verbrühung.
  • 【Temperatur Messbereich】 -50 ° C bis +300 ° C (-58 º F bis +572 º F ); ° C/ º F umshaltbar.
  • 【Automatische Ausschaltung】 Genaues Lesen innerhalb von 5 Sekunden. Automatische Abschaltung nach 10 Minuten
  • 【Richtige Habor Marke】 Wir bieten eine 18-monatige-Qarantie an, wenn es Problem mit dem Produkt gibt, kontaktieren Sie bitte mit uns, wir werden den Ersatz gratis schicken oder vollständiges Geld zurückbezahlen.

Neu ab:EUR 7,99 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Joghurt, Quark und Käse: Natürlich selbst gemacht (Taschenbuch)


Autor:  Cosima Bellersen Quirini
Neu ab:EUR 14,90 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

4 Kommentare

  1. Habe heute das erste mal Joghurt gemacht aber leider hat es nicht geklappt. Kann ich nochmal die selbe Milch kochen und abkühlen lassen?

    1. Hallo, klingt als wäre der Joghurt bei dir nicht fest geworden. Das kann verschiedene Gründe haben. Je höher der Fettgehalt der Milch, desto fester wird der Joghurt. Wird der Joghurt gar nicht wirklich fest liegt das Problem wahrscheinlich bei den Verarbeitunsgtemperaturen.Die Milchsäurebakterien sterben bei über 50°C ab und unter 35°C können sie nicht mehr arbeiten. Daher ist es wichtig das die Milch keinesfalls zu warm ist wenn du den Joghurt zum „Impfen“ zuzugibst. Wird der Joghurt also gar nicht fest war beim Impfen meist die Milch zu heiss (>50°). Stimmt die Temperatur beim Impfen, musst du sicher stellen das der Joghurt in den nächsten 12 Stunden nicht wesentlich kühler als 35°C wird, ansonsten dauert das Eindicken sehr lange. Zudem darf man den Joghurt in dieser Zeit nicht bewegen, da die Bakterien auf Bewegungen ebenfalls sehr empfindlich reagieren. Die Lösung ist also Temperatur, Ruhe und Zeit. Du kannst es mit der Milch ein zweites Mal versuchen, dass sollte durchaus gehen. Ansonsten neue Milch nehmen und es noch mal versuchen. Es ist wie beim Brotbacken, man bekommt ein Gefühl dafür wenn man es öfter macht 🙂 Sollte es wieder ncihts werden evtl. einen anderen (Bio-)Joghurt zumImpfen nehmen. Viel Spass und Erfolg dir mit dem eigenen Joghurt!

  2. Stimmt es wirklich, dass man , wenn man einmal Joghurt selbst gemacht hat und ein Gläschen zum Impfen für das nächste Mal aufhebt, nie mehr Joghurt zum Impfen kaufen muss?
    Wie lange ist das Joghurt im Kühlschrank haltbar und wie lange darf das Gläschen für den Neuansatz im Kühlschrank aufbewahrt werden? Danke im voraus für Ihre Antwort.

    1. Hallo, ja das stimmt. Solange die Joghurtkulturen (Milchsäurebakterien) am leben sind, kann man den Joghurt zum Impfen eines neuen Joghurtansatzes verwenden. Haltbar, im Sinne von genießbar, ist der Joghurt im verschlossenen Glas bei +4°C ca. bis zu 10 Tage. Haltbar, im Sinne von lebendigen Joghurtkulturen, ist der Joghurt wesentlich länger. Denn was man als „sauer, schlecht, ungenießbar“ empfindet, also der saure Geschmack, entsteht durch vermehrte, zu viele, Milchsäurebakterien/Joghurtkulturen. Man kann also einen Joghurt der zum Verzehr bereits zu sauer ist, durchaus zum Impfen eines neuen Ansatzes verwenden. Das funktioniert sogar sehr gut. Denn durch die hohe Anzahl von Kulturen, wird der Joghurt fester als beim Impfen mit sehr frischem Joghurt. Da wir meist einmal wöchentlich Joghurt selber machen ist es noch nicht vorgekommen das wir zum Impfen Joghurt verwendet haben der älter als 14 Tage war, aber im Grunde funktioniert es auch mit reiferen Kulturen. Aber 14 Tage kann man das Gläschen für den Neuansatz im Kühlschrank ganz sicher aufbewahren. Wir wünschen dir viel Freude mit deinem leckeren, selbstgemachten Naturjoghurt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart