Weihnachtsgans Rezept

Weihnachtsgans Rezept – Festlicher Gänsebraten mit Lebkuchensoße

Dieses Weihnachtsgans Rezept ist besonders und köstlich. Das festliche Weihnachtsgans  Rezept – der weihnachtliche Gänsebraten – geht auf die Martinsgans zurück. Diese hat man traditionell am Tag des heiligen Martin noch vor Beginn der Adventszeit serviert.

Martinsgans und Weihnachtsgans Rezept – Klassiker mit uralter Tradition

Zu Advent selbst haben die Menschen im Mittelalter gefastet. Erst mit der Christmette endete das vorweihnachtliche Fasten. Zur Christmette (Wikipedia) aßen die feinen Leute „Mettenwürste“. Das einfache Volk aß Blutwürste und alle anderen Arten von Wurst, die zur Hand waren. Auch heute noch servieren zu Weihnachten viele Familien traditionell Wurst. Z.B. Kartoffelsalat mit Würstchen. Ein Brauch, der aus der Christmette herrührt!

Weihnachtsgans Rezept – Von der Christmette zum opulenten Festmahl

Im späten 18. Jahrhundert kamen die Menschen flächendeckend zu mehr Wohlstand und Lebensqualität. Dadurch wurde die bis dahin recht spärliche Christmette von einem weihnachtlichen Festmahl abgelöst. Genau wie zum Martinstag bereiteten die Menschen Gänse zu. So setzte sich der weihnachtliche Gänsebraten bis heute als opulente und köstlich festliche Speise durch. Auch heute noch genießen die Menschen zum heiligen fest gern das Weihnachtsgans Rezept.

Weihnachtsgans Rezept
Weihnachtsgans Rezept – klassisch mit Gänsebrust, Kartoffelklößen, Rotkohl und Lebkuchenbrät.

Weihnachtsgans Rezept – Das kommt rein und so geht`s

Schwierigkeitsgrad: Herausfordernd
Zutaten für 4 Portionen Gans mit Füllung:
4kg Gans (gerupft, ohne Hals und Füße, pro Person
gut 1kg Gans rechnen!)

200ml trockener Rotwein, Pinotage
1 große Orange
2 Apfel (ideal ist die säuerliche Sorte Boskoop oder
ein Gemisch aus Boskoop und mild süßem Elstar)

2 große Zwiebeln
8 Datteln ohne Stein
10 Maronen/ Esskastanien (vorgekocht und geschält)
200g Honig (flüssig)
100g Butter
3 Kapseln Kardamom
5 Nelken
10 Pimentkörner
ca. 25 Körner Malabar Pfeffer
1 Prise Salz

Zutaten für die Honigkuchensoße:
500ml Bratenfett und Bratensaft der Gans
250g getrockneten und geriebenen Honigkuchen
Prise Salz & etwas Malabar Pfeffer

Zubereitungszeit: 4,5 Std.
(ca. 3,5 Std. Garzeit)
Backofentemperatur: 140°C Unter-Oberhitze
(Für das Kross-Garen der Haut am
Ende 200°C Grill/ Oberhitze)

Weihnachtsgans Rezept – Gänsebraten mit Rotkohl, Kartoffelklößen und Honigkuchensoße

In Deutschland ist der Gänsebraten inzwischen als Hauptmenüpunkt am ersten oder zweiten Weihnachtsfeiertag fest etabliert. Ebenso haben sich die beliebtesten Beilagen durchgesetzt – Rotkohl und Kartoffelklöße. Doch aller Gleichheit zum Trotz. Zwischen Weihnachtsgans mit Rotkohl und Klößen und Weihnachtsgans mit Rotkohl und Klößen gibt es gravierende Unterschiede! Natürlich variiert die Qualität der Zutaten stark. Aber auch die verwendeten Gewürze, die Zubereitungsart und ganz besonders das Brät macht den Unterschied. Denn zwischen einer gewöhnlichen Weihnachtsgans und einem unvergleichbar harmonisch köstlichem Gänsebraten können Welten liegen.

Weihnachtsgans Rezept – Weihnachtlicher Gänsebraten wie er seit Generationen auf den Tisch kommt

Das wichtigste am Weihnachtsgans Rezept ist der Gänsebraten. Also natürlich die Gans an sich. Bei der Auswahl des Federviehs gilt es einiges zu beachten. Zuerst das Gewicht. Damit es an der Tafel nicht knapp wird, sollte man 1 kg Gans pro Gast einrechnen. Das klingt viel, ist es aber nicht. Denn anders als weniger fette Geflügel, verliert die Gans beim Braten sehr viel Gewicht in Form von auslaufendem Fett. Zudem hat Gans relativ wenig Fleischgewicht im Verhältnis zur Knochenmasse. Von dem einen Kilo pro Kopf bleiben am Ende maximal 500g. Eher verbleiben nur gut 350g Fleisch im Weihnachtsgans Rezept.

Weihnachtsgans Rezept
Weihnachtsgans Rezept – Einfache Zutaten für den perfekten Festbraten

Weihnachtsgans Rezept – Mast- oder Weidegans das ist hier die Frage

Der Zweite wichtige Punkt bei der Auswahl des Vogels ist die Frage nach Mast- oder Weidegans. Wer seine Gänse selber hält stellt sich diese Frage gar nicht. Allen anderen sei gesagt, Mastgänse sind natürlich preiswerter, haben aber viel mehr Fettanteil als Weidegänse, die festeres Muskelfleisch haben. Von der Weidegans landet am Ende viel mehr auf dem Teller und auch der Geschmack ist besser als von Mastgänsen. Das hat natürlich auch seinen Preis.

Weihnachtsganz Rezept – Festlicher Gänsebraten mal „Gans allgemein“

Wer sich für eine gefrorene Gans entscheidet, muss einiges beachten. Die Gans muss für das Weihnachtsgans Rezept langsam über 2 Tage hinweg bei 5°C im Kühlschrank auftauen. Erst dann kann man sie zubereiten. Egal welche Gans, es kann immer sein das noch einige Federkiele im Geflügel stecken. Diese zieht man am besten mit einer Zange heraus. Nachdem Füllen der Gans erkennt man häufig noch Federkiele, die vorher nicht zu sehen waren. Was das Verschließen des Bratens im Weihnachtsgans Rezept nach dem Füllen angeht, greifen die Einen zu Nadel und Faden. Die Anderen verwenden einen spitzen Metallspieß oder Holzspieße. Wir nehmen Metall- und Holzspieße, da sie sich einfacher entfernen lassen. Was die Garzeit vom Weihnachtsgans Rezept angeht, ist zu sagen, dass man pro Kilo ca. 45 Min. einplanen sollte. Ab 6,5 kg reichen 4,5 Std. in der Regel aus. Wobei man grundsätzlich besser bei niedrigerer Temperatur und dafür länger garen sollte.

Weihnachtsgans Rezept – Die Zubereitung Schritt für Schritt

  • Die Gans von allen Federkielen befreien, das sichtbare Fett in der Bauchhöhle herausschneiden und zur Seite legen.
  • Dann den Anus der Gans inkl. der Talkdrüsen herausschneiden.
  • Die Gans anschließend gründlich von innen und außen waschen. Dann abtropfen lassen und gut trocken tupfen.
  • Für die Gewürzmischung Kardamom, Malabar Pfeffer, Nelken und Piment im Mörser zerkleinern und anschließend mit 1 ½ TL Salz mischen. Mit der Hälfte der Würzmischung die Gans von innen einreiben.
  • Vorgekochte und geschälte Maronen mit dem Wein im Topf erwärmen – nicht kochen – und von der Platte nehmen.
Weihnachtsgans Rezept
Herrliche Gewürze machen das Weihnachtsgans Rezept so aromatisch.
  • Dann die Orange schälen, zerlegen und in Stücke schneiden.
  • Äpfel vierteln, entkernen und würfeln.
  • Anschließend Zwiebeln schälen und nicht zu fein haken
  • Dann die Datteln vierteln und ggf. vom Stein befreien.
Weihnachtsgans Rezept
Die Füllung spielt die wichtigste Rolle im himmlischen Weihnachtsgans Rezept.

Weihnachtsgans Rezept – Die Füllung macht den Unterschied

  • Orange, Äpfel, Zwiebeln, Datteln und die zweite Hälfte der Gewürzmischung zum warmen Wein und den Maronen geben. Gut durchmischen. Dann mindestens 30 Min. (oder auch über Nacht, so kann man die Füllung am Vorabend vorbereiten) durchziehen lassen. Das macht das Weihnachtsgans Rezept so herrlich saftig.
Weihnachtsgans Rezept
Die fruchtig aromatische Füllung sorgt im Weihnachtsgans Rezept für herrlich saftiges Gänsefleisch.
  • Bevor man die Gans stopft, verschließt man die Öffnung am Hals. Dazu ein größeres Stück Apfel in die Öffnung stecken. Dann den Hautlappen über das Apfelstück legen und einen oder mehrere Holzspieße durch Haut und Apfel stechen.
  • Die Gans stopft man dann mit der Mischung für die Füllung fest aus.
  • Evtl. übrige Füllung inkl. Flüssigkeit zurückbehalten.
Weihnachtsgans Rezept
Die Gans fest mit der Füllung stopfen, so gelingt das Weihnachtsgans Rezept.
  • Um die gestopfte Weihnachtsgans zu verschließen, kann man sie mit Garn und einer großen Nadel zunähen. Es bietet sich aber auch an, sie mit mehreren Holzspießen oder einem großen, geeigneten Metallspieß zu verschließen.
  • Die beiden Keulen und die Flügel werden dann mit Garn oder Draht zusammengebunden. Oder aber mit Spießen am Rumpf der Gans fixiert. Das sorgt dafür, das im Weihnachtsgans Rezept nichts trocken wird und abstehende Keulen nicht austrocknen. So bleibt das Weihnachtsgans Rezept immer schön saftig.
Weihnachtsgans Rezept
Die Gans sorgsam verschließen, essenziell im Weihnachtsgans Rezept.

Weihnachtsgans Rezept – So gelingt der köstliche Gänsebraten

  • Honig und Butter in einem Topf erwärmen – nicht kochen.
  • Von außen wird die Gans nun mit einer spitzen Gabel nicht zu oft eingestochen. So, dass unter der Haut schmelzendes Fett besser austreten kann. Beim ersten Mal die Gans nicht zu oft einstechen, da der Vorgang später wiederholt wird.
  • Anschließemd 250ml kochendes Wasser in die Fettpfanne des Backofens geben. Dann das zuvor aus der Bauchhöhle der Gans entfernte Fett hinein geben. Evtl. übrig gebliebene Füllung mit Flüssigkeit hinzugeben und die Fettpfanne in den unteren Einschub des Ofens schieben.
  • Rost mit Butter einstreichen und die Gans mit der Brustseite nach oben darauf legen.
  • Dann den Rost direkt oberhalb der Fettpfanne in den auf 140°C vorgeheizten Ofen schieben. Dann die Gans direkt mit einem Drittel von dem warmen, flüssigen Honig-Butter-Gemisch bestreichen.
  • Die Gans für das Weihnachtsgans Rezept dann 60 Min. bei 140°C garen. Zwischenzeitlich immer wieder mit dem aus der Gans ausgetretenen Bratensud, der sich in der Fettpfanne konzentriert, bestreichen.
Weihnachtsgans Rezept
Austretenden Bratensaft immer wieder auf die Gans streichen, so wird der Gänsebraten im Weihnachtsgans Rezept schön kross.

Weihnachtsgans Rezept – Perfektes Garen das Festtagsbratens

  • Nach 60 Min. wird die der Braten im Weihnachtsgans Rezept umgedreht. Sie liegt jetzt mit der Brustseite nach unten. Dann wird sie komplett mit einem weiteren Drittel der flüssigen Honig-Butter-Mischung bestrichen. Nun gart man sie für weitere 60 Min. Zwischendurch bestreicht man sie immer wieder mit dem austretenden Bratensud.
  • Die Gans für das Weihnachtsgans Rezept dann erneut drehen – die Brust liegt wieder oben. Dann mit einer spitzen Gabel die Haut einstechen und anschließend mit dem restlichen Butter-Honig-Gemisch bestreichen. So gart die Gans weitere 60 Min. bei 140°C.
Weihnachtsgans Rezept
Im Weihnachtsgans Rezept gart man die Gans erst bei niedrigen Temperaturen langsam. Erst zum Schluss grillt man sie kross.
  • Nun brät der Gänsebraten für das Weihnachtsgans Rezept bei 200°C Oberhitze/ Grill kross. Dies sollte unter ständiger Aufsicht erfolgen im ein Verbrennen der Haut zu vermeiden.
  • Während des Krossgrillens bestreicht man die Gans gelegentlich mit Salzwasser. Man darf jetzt keinen Bratensud mehr zum Einstreichen verwenden. Durch das Salzwasser erhält die Gans eine sehr krosse und glänzende Haut.
Weihnachtsgans Rezept
Weihnachtsgans Rezept – Der Lohn der Arbeit, ein herrlich festlicher Gänsebraten.

Weihnachtsgans Rezept – Und fertig ist der Gänsebraten

  • Man kann die Gans auch noch einmal wenden und für das Weihnachtsgans Rezept allseitig kross übergrillen.
  • Jetzt ist der Gänsebraten fertig gegart und und man hebt ihn sorgsam aus dem Ofen auf ein Küchenbrett.
  • Bevor die Gans aufgeschnitten wird, sollte sie einige Min. ruhen.
  • Dann die Spieße und/ oder das Garn, mit dem der Braten im Weihnachtsgans Rezept verschlossen bzw. zusammengehalten wurde, entfernen.
  • Anschließend kann man die krosse Weihnachtsgans aufschneiden und tranchieren.
  • Viele Leute essen die Füllung gern zum Gänsebraten. Man kann einen Teil der Füllung kurz in etwas Rotwein aufkochen und in einer Schüssel auf der Festtagstafel servieren. Oder aber die Servierplatte der Gans damit garnieren.

Weihnachtsgans Rezept mit Lebkuchenbrät – Die Zubereitung Schritt für Schritt

  • Ca. 300ml Bratensud  und reichlich heraus geschmolzenes Gänsefett mit der Kelle aus der Fettpfanne unterhalb der Gans entnehmen. Dann durch ein Sieb in einen Topf geben.
  • Anschließend den Bratensatz vom Weihnachtsgans Rezept durch das Sieb streichen.
  • Darauf achten das auch reichlich vom  Bratensatz, der sich unten in der Fettpfanne abgesetzt hat, mit in den Topf gelangt. Das Verhältnis Bratensatz zu Fett sollte 80/20 sein oder noch weniger Fett enthalten – ganz nach Geschmack.
  • Anschließend bei schwacher Hitze aufkochen.
Weihnachtsgans Rezept
Lebkuchenbrät, Plicht zu Kartoffelklößen im Weihnachtsgans Rezept.

Tipp 1: Weihnachtsgans Rezept – Die Festtagsgans schmeckt auch als schwedischer Klassiker

Dem in Deutschland verbreiteten Weihnachtsgans Rezept mit Rotkohl und Kartoffelklößen steht die schwedische Martinsgans gegenüber. Sie wird traditionell zu Rosenkohl und Apfelmus gereicht. Beides – Rosenkohl und Apfel (-mus) – sind Klassiker aus dem Selbstversorger Garten. Daher bietet sich das schwedische Weihnachtsgans Rezept besonders an. Außerdem ist es eine Abwechslung. Den feinen Apfelmus, der wundervoll zum kräftigen Gänsefleisch und dem deftigen Rosenkohl passt, zu Weihnachten zu genießen. So schmeckt das Weihnachtsgans Rezept schwedisch gut.

Tipp 2: Weihnachtsgans Rezept – Macht mehr als nur satt und das nicht nur an den Feiertagen.

Das Gänseschmalz ist ebenso wie die Weihnachtsgans ein absoluter Klassiker. Man kann es aus dem Fett kochen, das man der Gans aus dem Bauchraum geschnitten hat. Oder aus dem Fett, welches beim Braten der Gans austritt. Aber auch aus einer Mischung aus beidem. Opa hat jedes Jahr zu Weihnachten, das Gänseschmalz gekocht. Dazu hat er einige gehackte Zwiebeln in etwas Gänsefett in der Pfanne sehr braun geröstet. Dann das restliche Fett der Gans dazu gegeben. Das ganze wurde gesalzen und in Gläser gefüllt. Opas Gänseschmalz schmeckt heute noch am besten. Aber auch das übrige Fleisch der Weihnachtsgans schmeckt in den Tagen zwischen den Jahren wunderbar. Als kalter Aufschnitt auf Sonnenblumenkernbrot, Kürbisbrot, Kürbiskernbrötchen oder Dinkelbrötchen. Die Gans ist vielseitig. Sie hat schon vor vielen Jahren nicht nur am Festtag und nicht nur als Weihnachtsgans Rezept satt gemacht.

Tipp 3: Weihnachtsgans Rezept – Gänsebraten geht auch einfacher und schneller

Wer es schnell und einfach mag, muss auf den tollen Geschmack vom Weihnachtsgans Rezept nicht verzichten! Auch wenn man nur kleine Portionen zum Weihnachtsfest kochen möchte, muss man auf die fette Weihnachtsgans nicht verzichten. Es bietet sich dann an Gänsekeulen oder Gänsebrust in Anlehnung an das Weihnachtsgans Rezept zuzubereiten. Das Honigkuchenbrät lässt sich auch aus dem Fett von Gänsekeulen und etwas Butter bereiten. Auf die Füllung kann man verzichten. Serviert man Salzkartoffeln anstelle von selbstgemachten Kartoffelknödeln, kann man ein wundervolles Festtagsgericht in weniger als einer Stunde zubereiten.

Weihnachtsgans Rezept
Weihnachtsgans Rezept – himmlisch festlich mit Kartoffelklößen, Rotkohl, Lebkuchenbrät und Gänsekeule.

Tipp 4: Weihnachtsgans Rezept – Und andere Köstlichkeiten

Wer zum Fest weniger Aufwand vorzieht, serviert am besten einen weihnachtlichen Kartoffelsalat. Als Vorsuppe bietet sich zudem eine winterliche Maronensuppe an. Ganz gleich was an den Festtagen auf dem Tisch steht, mit den passenden Getränken schmeckt es noch Mal so gut. Ganz wunderbar auf die Festtafel passt Lebkuchenlikör. Ebenfalls köstlich ist ein kräftiger Schokolikör. Eine Tolle essbare Tischdeko ist ein Adventskranz Kuchen. Aber auch Vanillekipferl, Lebkuchenpralinen, Elisen, Hönigkuchen, Linzer Plätzchen und Zimtsterne dürfen nicht fehlen. Zum Abschluss des Festmahls bietet sich ein warmer Bratapfelkuchen mit einem heißen, selbstgemachten Glühwein an. So punktet man nicht nur mit dem Weihnachtsgans Rezept bei der Familie, sondern verwöhnt mit einem umfassendem Gaumenschmaus.

Das Beste zum Schluss: Weihnachtsgans Rezept zubereiten & mit den Lieben genussvoll essen

Fest steht, zum Fest schmeckt die fetteste aller Geflügelsorten am besten. Das Weihnachtsgans Rezept ist ein schweres, deftiges Gericht. Doch es bietet feine Noten und Nuancen von Gewürzen und das wunderbare Aroma der Gans. Zum Gänsebraten passen am besten kräftige Rotweine wie z.B. ein Barolo. Vermutlich ist er der einzige nicht französische Rotwein, der in der Klasse der großen Franzosen mitspielen kann. Er ist, wie die Weihnachtsgans selbst, majestätisch. Sein Duft ist voll und ausladend. Sein Geschmack ist tief, mit kräftigem Tannin. So hat der Barolo eine herbe Wucht, die ganz wundervoll zum Gänsebraten mit Rotkohl, Kartoffelklößen und Honigkuchensoße passt. Aber auch ein deutscher Spätburgunder macht sich mit seinem vollen Aroma gut zum Weihnachtsgans Rezept.

Bei Fragen oder Anregungen freuen wir uns über einen Kommentar. Guten Appetit, ein tolles Weihnachtsgans Rezept und ein frohes Weihnachtsfest wünscht euch das Selbstversorgerland!
Produkt-Tipps: Festtagsküche

Festtagsküche – Herzlich, saisonal, entspannt (Gebundene Ausgabe)


Autor:  Michaela Hager, Susanne Spiel (Fotograf)
Neu ab:EUR 34,90 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

3-tlg. Tranchierset DALLAS mit Bambus-Brett Griffe aus schwarzem POM-Kunststoff 3-fach genietet. (Haushaltswaren)


Eigenschaften: 
  • Tranchiergabel und Geflügelschere geschmiedet aus hochwertigem Klingenstahl
  • Tranchierbrett aus Bambus 35 x 24 x 1,8 cm
  • Griffe aus POM, 3 fach genietet
  • Die Tranchiergabel ca. 27 cm lang, die Geflügelschere ca. 25 cm lang
  • Wir empfehlen Handspülung

Neu ab:EUR 36,08 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Weis Schaschlikspiesse Set 26 cm, Edelstahl, Silber, 26 x 5 x 2 cm, 4-Einheiten (Haushaltswaren)


Eigenschaften: 
  • Inhalt: 4 Stück
  • Material: Edelstahl
  • Flache Form, für einen optimalen Halt

Neu ab:EUR 4,61 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Krüger Karl Vierkantpfanne, Edelstahl, 40 cm (Haushaltswaren)


Eigenschaften: 
  • Edelstahl rostfrei;Fallgriffe
  • Abm: 40 x 30 x 6 cm
  • nur für den Backofen geeignet

Neu ab:EUR 14,99 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Weihnachtskochbuch (Gebundene Ausgabe)


Autor:  Jamie Oliver
Neu ab:EUR 29,95 EUR Auf Lager
kaufe jetzt
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart