Salbei Bonbons – Selbstgemachte Hustenbonbons

Salbei Bonbons selber machen ist einfach lecker! Salbei (lat. Salvia officinalis) wird seit vielen tausend Jahren als Arzneipflanze verwendet. Besonders bekannt ist die dem Salbei nachgesagte Wirkung bei Halsschmerzen, Husten und Infekten der oberen Atmenwege.

Salbei Bonbons – Aromatisches Hustenbonbon

Bereits in der Antike und im Mittelalter wurde Salbei als Heilpflanze angebaut und eingesetzt. Gegen Appetitlosigkeit hat ihn bereits Hildegard von Bingen empfohlen. Aber auch zur Behandlung von Hautgeschwüren und Juckreiz hat man in eingesetzt. Traditionell hat er auch der Behandlung von Lungenentzündung und Erkältung gedient. Ebenso soll er gegen Krämpfe und nervöse Unruhe sowie gegen Gliederschmerzen wirksam sein.
Salbei Bonbons

Salbei Bonbons selber machen – Die Düfte des Gartens konserviert im Bonbon

Neben seiner Verwendung als traditionelle Heilpflanze ist der Echte Salbei aber auch ein beliebtes WĂĽrz- und KĂĽchenkraut. Seine Aromen sind herrlich. Das macht den Salbei beliebt als wichtige Zutat in Hustenbonbons. Denn der Salbei schmeckt und hilft zugleich.

Salbei Bonbons Rezept – Das kommt rein & so wird’s gemacht

Schwierigkeitsgrad: Leicht
Zutaten:
50g Salbei
1 TL Honig
120ml Wasser
400g Zucker
Zubereitungszeit: 8 Minuten
Ruhezeit: 3 Tage

Hustenbonbons selber machen – Einfacher als man denkt

Die Zubereitung ist eigentlich simpel. Um die Aromen und Terpene aus dem Salbei zu lösen, kocht man ihn in Wasser aus. Alle löslichen Stoffe gehen in das Wasser über. Anschließend fügt man reichlich Zucker hinzu und lässt die Masse reduzieren bis sie eindickt. Dann kann man die Bonbons einfach in Formen Gießen.
Salbei Bonbons

Hustenbonbons Rezept – Die Zubereitung Schritt für Schritt

  • Wasser einmal kurz aufkochen lassen. Dann die Flamme auf kleinste Stufe herunter drehen.
  • AnschlieĂźend Salbei zugeben.
  • Dann Zucker zugeben und Hong zugeben.
  • Alles verrĂĽhren bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  • Dann bei geschlossenem Deckel eine bis drei Stunden köcheln lassen.
  • Je länger der Sud kocht, desto mehr Aromen und Terpene lösen sich aus dem Salbei.

Salbei Bonbons

Selbstgemachte Salbei Bonbons – so gelingen sie perfekt

  • Deckel abnehmen und Salbei aus dem Sud herausfischen.
  • Ohne Deckel weiter köcheln lassen und das bei immer wieder sanft durchrĂĽhren. Die Masse nur rĂĽhren, niemals schlagen. Denn dann wird sie trĂĽb und die Salbei Bonbons werden später brĂĽchig.
  • Die Masse beginnt langsam einzudicken.
  • Wenn die Bonbon Masse deutlich zähflĂĽssig, also fester als nur dickflĂĽssig, geworden ist, ist sie fertig.
  • Dann die Masse behutsam in Latexformen gieĂźen. Achtung, die Masse ist extrem heiĂź und man kann sich an ihr böse Verbrennen!
  • Die Masse nur gieĂźen, nicht streichen oder aufschlagen. Denn beides sorgt fĂĽr LufteinschlĂĽsse und macht die Salbei Bonbons trĂĽbe und brĂĽchig.

Salbei Bonbons

  • Bonbon Masse in den Formen gut auskĂĽhlen lassen.
  • Dann die Formen an einen trockenen Ort stellen und die Bonbon einige Tage ruhen lassen. Solange bis sie vollkommen ausgehärtet sind.
  • Fertig sind die Salbei Bonbons.

Tipp 1: Salbei Bonbons – Milder oder würziger, das ist hier die Frage

Salbei Bonbons selber machen geht noch aromatischer. Dazu die Menge an Salbei erhöhen. Auch die Verlängerung der Zeit in der man den Salbei auskocht macht die Salbei Bonbons kräftiger. Wer mildere Hustenbonbons selber machen möchte, kocht den Salbei nur eine maximal Stunde lang aus.

Tipp 2: Hustenbonbons selber machen – Geht nicht nur mit Salbei

Ein tolles Hustenbonbon Rezept enthält Salbei, Honig, Rosmarin und Fenchelsamen. Allerdings muss man den Wasseransatz durch ein feines Sieb filtern bevor man den Zucker zugibt. Denn sonst ist es schwer die Fenchelsamen herauszufischen. Eine andere Methode ist getrocknetes Kraut und Samen zu verwenden und diese im Mörser sehr fein zu mahlen. Nach dem Kochen und Ziehen gibt man einfach den Zucker in den Sud. So bekommt man sehr intensive aber trübe Hustenbonbons.
Salbei Bonbons

Tipp 3: Salbei Bonbons – Richtig lagern

Die Salbei Bonbons wälzt man vor dem Lagern am Besten in Puderzucker. Das verhindert, dass die Salbei Bonbons zusammenkleben. Dann gibt man etwas trockenen Reis in eine Blechdose und deckt ihn mit Backpapier ab. Erst jetzt füllt man die Salbei Bonbons ein. Der Reis nimmt Feuchte auf. Das verhindert das die Salbei Bonbons aufweichen und kleben. Die Dose lagert man dann trocken, kühl und dunkel.

Das Beste zum Schluss: GenieĂźen

Ob man Salbei Bonbons macht, weil sie lecker schmecken oder weil man sie als Hustenbonbons nutzen möchte, spielt keine Rolle. Die Bonbons sind immer lecker und zudem auch ein tolles Geschenk aus dem eigenen Garten.

Leckere selbstgemachte Bonbons wĂĽnscht euch das Selbstversorgerland!
Produkt-Tipps: Bonbons selber machen

Eis Kugeln Bällchen Silikonform Backen Eiswürfelformen Pralinenform Schokoladenform Kügellchen Bällchen Bälle Forum Bonbons Zuckerln


Beschreibung: Eis Kugeln Silikonform Bällchen Bonbons, Piraten Formen für Pralinen, Schokolade, Eiswürfel, Bonbons, Zuckerln usw., Maße: 240mm x 72mm x 21mm, aus hochwertigem Silikon
Neu ab: EUR 12,90 Auf Lager

2x Salbei-Stäbe 4 Inch / Bündel (je ~20-25gr.) von Native-Spirit.eu — Smudge Stick Mini, ~11cm (3-4 Inch) white sage (1)


Beschreibung: Weißer Salbei Smudge Sticks aus Kalifornien ein Naturprodukt, Sorgfältig und schonend per Hand gesammelt und anschließend sorgsam gebündelt, getrocknet und danach frisch und aromaschonend verpackt in einem wiederverschließbaren wertigen Beutel, Verschiedene Größen und Mengen vorrätig, je nach Bedarf und Einsatzzweck, Kleine version wiegt ca 20-25Gramm (per Hand gemacht, kann sowohl in die eine wie andere Richtung um ca 5% Schwanken), Größe ca 10-12cm
Neu ab: EUR 8,48 Auf Lager

SĂĽĂźigkeiten selbst gemacht: Einfache Rezepte fĂĽr Bonbons, Schokolade & Co.


Von: Petra Casparek, Kerstin Spehr
Neu ab: EUR 4,95 Auf Lager
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart