Schokolikör mit Whisky

Schokolikör Rezept – schmeckt mit Wkisky sündhaft schokoladig

Schokolikör selber machen ist einfach lecker! Denn Liköre zeichnen sich durch ihren hohen Gehalt von mind. 100g Zucker pro Liter aus. Das macht sie so beliebt, aber auch so süß. Noch besser schmeckt nur Sahnelikör. Er enthält zudem mind. 20% Sahne. Soll es noch leckerer sein, kommt man jedoch nicht am Schokolikör mit Sahne und Whiskey vorbei. Denn der Likör schmeckt nicht nur herrlich, er ist auch ein tolles, persönliches Geschenk.

Schoko Whisky Likör – Keine reine Männersache

Schokolikör mit Sahne ist eher ein Getränk das die Damen lieben. Whisky hingegen ist der Herren Drink schlecht hin. Doch kombiniert zu einem sahnigen Whisky Likör mit Schokolade befriedigt er beide Ansprüche. Er schmeckt kräftig und malzig, ist zugleich aber herrlich sahnig und süß.

Whisky Schokolikör selber machen – Whisky ist nicht gleich Whiskey

Entscheidend für den Geschmack sind zwei Dinge. Die verwendete Schokolade und vor allem aber der verwendete Whisky oder Whiskey. Für einen guten Schokolikör verwenden wir Scotch Whisky. Das ist der schottische Whisky ohne „e“. Warum ist das so wichtig? Ganz einfach. Der Whiskey mit „e“ ist in der Regel amerikanischer Bourbon. Bourbon brennt man aus Mais. Er hat außer alkoholischer Schärfe so gut wie keinen eigenen Geschmack. Der Geschmack entsteht erst später, durch die Lagerung in Fässern. Der Scotch Whisky aus Schottland ist jedoch aus Gerste gebrannt. Er hat intensive, malzige, aber auch rauchige und erdige Aromen.

Schokolikör Rezept – Mit Whisky ohne „e“ schmeckts besser

Daher ist das „e“ absolut entscheidend. Denn ein brillanter Schokoladen Whisky Likör gelingt nur mit aus Gerste gebranntem Scotch. Nicht minder entscheidend für den Geschmack ist die Schokolade. Sie soll einen Kakaogehalt von mind. 80%, besser jedoch 85% haben. Ideal ist Schoko aus Santo Domingo Kakao. Denn sie harmoniert fantastisch mit dem malzigem Scotch.

Schokolikör mit Whisky
Feine Zutaten für den herben Likör

Schokolikör Rezept – Das kommt rein & so wird’s gemacht

Schwierigkeitsgrad: Leicht
Zutaten für ca. 1000ml:
500ml [asa tpl=“text-link_DE“ Comment=“Scotch 40 vol“]B015KXE3UO[/asa] Whisky
400ml Sahne
100g Edelbitter Schoko
100g [asa tpl=“text-link_DE“ Comment=“Panela Zucker“]B01N5UQDGJ[/asa] / Rohrzucker
2TL Kakao
Zubereitungszeit: 15 Min.

Schokoladenlikör selber machen – Sündhaft einfach

Die Zubereitung ist sündhaft einfach. Man löst zuerst die Schokolade in der Sahne auf und mischt die Lösung mit dem Scotch. Doch ganz entscheidend sind die richtigen Temperaturen. Dann wird der Geschmack vom Schoko-Whiskylikör kräftig malzig. Die Textur gelingt so zudem herrlich cremig.

Whisky Schokolikör Rezept – Die Zubereitung Schritt für Schritt

  • Zuerst Sahne im Topf auf 60°C erwärmen.
  • Dann Panela Zucker und Kakao darin auflösen. Evtl. Schaum abschöpfen.
  • Inzwischen die Schoko grob raspeln oder klein hacken.
Schokolikör mit Whisky
Die herbe sowie fein süße Basis vom Schokolikör – edle Schokolade
  • Dann die Schokolade in der 60°C warmen Kakao-Sahne auflösen.
  • Nun die Schokosahne abkühlen lassen. Dabei hin und wieder umrühren damit sich keine Schoko am Boden absetzt. Zudem verhindert man so, dass sich eine Haut bildet.
  • Kalte Schokosahne in 500ml Scotch geben.
  • Dann in eine große ausgekochte Flasche (1000ml) oder mehrere kleinere Flaschen abfüllen.
  • Fertig ist der kräftig malzige und zudem sahnig cremige Whisky Schoko Sahnelikör.
Schokolikör mit Whisky
Wichtig -sorgsam auf das Einhalten der Temperaturen achten sowie schaumfrei rühren

Tipp 1: Schokolikör Rezept – weicher oder malziger, das ist hier die Frage

[asa tpl=“text-product-left_DE“]B07BFBBNYP[/asa]

Den Likör kann man leicht an persönliche Vorlieben anpassen. Wer es weicher mag verwendet etwas weniger Scotch sowie eine Vollmilch Schoko anstelle der Bitteren. Zudem kann man auch die Menge an Zucker erhöhen. Möchte man den Whiskylikör jedoch kräftiger haben, verwendet man eine 85% Edelbitter Schoko. Zudem reduziert man den Anteil an Sahne sowie Zucker und erhöht die Menge an Scotch. So kann man das Rezept ganz leicht variieren.

Tipp 2: Whisky Schokolikör – Als sündhaft leckere Soße zum Dessert

Sahnescotch
Die Hochzeit – Scotch und Schokolade vereinen sich

Nicht nur zum weihnachtlichen Dessert bietet sich, warmer Honigkuchen oder Bratapfelkuchen an. Mit einem Schuss warmen Schokolikör schmeckt es zugleich noch festlicher. Aber auch Zimtsterne, Lebkuchenpralinen und Linzer Plätzchen passen hervorragend zum sahnigen Likör.

Tipp 3: Weihnachtslikör Rezept – X Mas Cream Shot

An der Kaffeetafel im Advent sind meist Glühwein, Weißer Glühwein, Lebkuchenlikör sowie Eierpunsch die Renner. Aber auch den Likör kann man ganz leicht festlich  aufpeppen. Dazu einfach etwas Lebkuchengewürz in den sahnigen Whiskylikör geben. So überzeugt auch der Schokolikör an der festlichen Kaffeetafel. Doch auch als starker Shot schmeckt der cremige Likör. Dazu den Likör 1 zu 1 mit Wodka aufgießen und genießen.

Tipp 4: Whisky Schokolikör – Sündhaft lecker auch mit scharfen Noten

Chili sowie Schoko ergänzen sich ganz hervorragend. Gibt man etwas fein gemahlene Chili in den Likör, entsteht ein  pikanter sowie süßer Schoko-Whisky Geschmack. Der Likör lädt geradezu zum Experimentieren ein und setzt der Kreativität kaum Grenzen.

Tipp 5: Whisky Schokolikör – Kräftiger Schuss im Kaffee

Jetzt ist es kein Geheimtipp mehr. Als Schuss im Kaffee ist der Schoko Sahnelikör mit Whisky besonders beliebt!

Tipp 6: Schokolikör selber machen – und richtig lagern

Der Likör enthält zwar recht viel konservierenden Zucker und zudem ungefähr 20 vol. % Alkohol. Doch die Sahne ist leicht verderblich. Daher muss man den Schokolikör unbedingt im Kühlschrank lagern. Wichtig ist zudem auch das man die Flaschen vor dem Befüllen sorgsam mit kochendem Wasser desinfiziert hat. Dann hält er sich gekühlt und ungeöffnet ca. 14 Tage. Angebrochene Flaschen halten gekühlt jedoch nur  gut 3 Tage. In den meisten Fällen wird der sündhaft malzige Likör aber gar nicht so alt.

Das Beste zum Schluss: Genießen

Ob pur und zimmerwarm oder auf Eis. Als Schuss im Kaffee oder als feine Dessertsoße auf Kuchen, Sahne sowie Eis. Der Schokolikör schmeckt immer und zudem zu jedem Anlass. Zudem eignet sich der Schokolikör auch als persönliches, selbstgemachtes Geschenk sehr gut. Ebenso Minzsirup oder Rhabarbersirup.

Sündhaft leckeren Schoko Likör wünscht euch das Selbstversorgerland! Bei Fragen sowie Anregungen freuen wir uns über deinen Kommentar.
Produkt-Tipps: Likör selber machen

5 Kommentare

  1. WOW. Flüssige Schocki. Unfassbar lecker! Ganz simpel und flux gemacht und echt wie Scocki zum Trinken. Für meinen Mann muss ich den Schockiliqueur immer jetzt immer wieder machen. Grüssli und Dank an euch 🙂 Karin

    1. Hallo Karin,
      toll das euch der Schoko-WHisky-Likör auch so gut schmeckt wie uns! Habt eine schöne Vorweihnachtszeit!

  2. Sehr lecker im Original. Ich habe beim zweiten Mal Hafersahne genommen um es vegan lebende Menschen schenken zu können und muss sagen, den finde ich noch leckerer. Samtiger und cremiger.

    Danke fürs Rezept

    1. Hallo,
      vielen Dank für Dein Lob und die Anregung für eine vegane Version mit Hafersahne.
      Wir wünschen eine schöne Weihnachtszeit und viel Freude beim Schokolikör verschenken(und natürlich auch beim genießen).

  3. Super Rezept! Wird gleich genauso nachgemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner
0

Dein Warenkorb