Gemüsebeet

Gemüsebeet anlegen – Vom Stück Land zum Nutzgarten

Seit Jahrtausenden bewirtschaften Menschen überall auf dem Planeten den Boden. Als Gemüsebeet, Obstgarten, Kräuterbeet, Getreidefeld oder als Kartoffelacker. Wenn es auch in Vergessenheit geraten ist, die Landwirtschaft ist auch heute noch die Basis der Zivilisation. Ohne sie wären wir Nomaden, Jäger und Sammler. Landwirtschaft ist die Urproduktion. Die Urform der Erzeugung lebenswichtiger Güter. Dieser Stellenwert gewinnt glücklicherweise langsam wieder an Wertschätzung.

Gemüsegarten & Gemüsebeet – Grundpfeiler der Selbstversorgung

Gemüsebeet
Offene, nichteingefasste Beete sind urspünglich & zudem rasch angelegt. Sie bieten jedoch kaum Schutz vor wurzelndem Unkraut & Schädlingen wie Schnecken.

Gemüsebeet & Küchengarten – Althergebracht, zeitgemäß & voller Zukunft

Was hat sich in den letzten 100 Jahren gegenüber den 10.000 Jahren zuvor geändert? Die Landwirtschaft hat sich von der Selbstversorgung gelöst. Sie hat sich zunehmend industrialisiert. Diese Entwicklung ist sicher nicht komplett falsch. Welcher Ingenieur, IT Experte oder Schreiner hätte heute noch die Zeit, die Möglichkeit und die Muse sich selbst zu versorgen? Allerdings erleben wir die Renaissance der privaten Nutzgärten. Die Rückkehr des Küchengartens. Die Wiederentdeckung des Selbermachens von Lebensmitteln. Kaum etwas ist sinnvoller, moderner und zeitgemäßer als selbstgemachte Nahrungsmittel. Es muss nicht immer gleich totale Selbstversorgung, autarkes Leben, Verzicht und Mittelalter sein. Teilweise Selbstversorgung ist jedoch auf jeder Fläche möglich. Von der Fensterbank bis zum 2000m² Selbstversorger Garten.

Gemüsebeet
Eigener Gemüseanbau ist immer möglich, im Kübel auf dem Balkon ebenso wie im eigenen Gemüsebeet

Gemüsebeet anlegen – Die richtige Größe für den jeweiligen Zweck

Um ein Gemüsebeet gut bearbeiten zu können, sollte es länglich angelegt und nicht breiter als 140cm sein. So kann man von allen Seiten aus mit einer Arm- bzw. der Länge von Gartengeräten, bequem bis zur Beetmitte arbeiten. Somit muss man nicht ständig ins Beet treten. Wie groß das Gemüsebeet insgesamt sein muss, hängt vom Anspruch ab den man an die Versorgung mit Gemüse hat. Folgende Werte geben Orientierung zur benötigten Fläche.

Beetgröße festlegen
Totale Selbstversorgung mit Gemüse: Mindestens 80m² besser 100m² pro Person
Überwiegende Selbstversorgung mit Gemüse: 40 bis 80m² pro Person
Teilweise Selbstversorgung mit Gemüse: 20 bis 40m² pro Person
Ergänzende Versorgung mit Gemüse: 1 bis 20m² pro Person
Gemüsebeet
Beim Anlegen vom Gemüsebeet leisten Pflöcke & Richtschnur gute Dienste

Eigenes Gemüsebeet – Hier legt man es am besten an

Zuerst stellt sich die Frage wo der beste Ort für ein Gemüsebeet ist. Dabei kommt es besonders auf zwei Faktoren an. Lage, sprich Ausrichtung zum Sonnenstand und die Beschaffenheit des Bodens. Beides lässt sich durch eigenes Zutun zumindest zu einem guten Teil beeinflussen. Die Ausrichtung zur Sonne lässt sich später nicht mehr ändern. Daher muss man darauf achten eine möglichst unbeschattete Fläche zu wählen. Ein Gemüsebeet legt man immer länglich an. Denn so kann man alle Flächen gut bearbeiten. Jedoch muss man das Beet in Ost West Ausrichtung angelegen. So ist sichergestellt, das die größtmögliche Sonnenlichtmenge zu jeder Tages- und Jahreszeit auf das Gemüsebeet fällt. Sprich, die langen Seiten des Beetes sollen nach Norden, bzw. nach Süden ausgerichtet sein. So sorgt man im täglichen Verlauf der Sonne für einen guten Einfall von Licht. Der zweite Faktor für einen ertragreichen Gemüsegarten ist der Boden.

Gemüsebeet
Legt man auf einer Rasenfläche ein Gemüsebeet neu an, dreht man die ausgestochenen Rasensoden, das sorgt für einen guten Boden

Gemüsebeet anlegen – So wird aus einen Fleckchen Erde ein ertragreicher Bode

In den meisten Fällen wird man eine Rasen- oder eine ungenutzte Brachfläche zu einem Gemüsebeet umgestalten. In beiden Fällen gilt es drei Probleme zu lösen. Rasen und Brachen sind stark komprimiert. Der Boden ist so fest verdichtet, das er das Wachstum der Wurzeln von Gemüsepflanzen beeinträchtigt. Daher muss man den Boden lockern. Das zweite Problem ist der niedrige Anteil von organischem Material im Boden. Oder anders, der zu hohe Anteil von mineralischem Material. Die letzte Hürde ist der vorhandene Bewuchs von Gras oder wilden Pflanzen. All diese Probleme lassen sich jedoch durch Umgraben lösen.

Gemüsebeet anlegen – Guter Boden, Grundlage aller Ernteerträge

Es ist entscheidend den Boden beim Anlegen vom Gemüsebeet tief umzugraben. Man sollte den Boden einen Spatenstich tief (ca. 30cm) umgraben. So, dass die vormals obere Seite unten liegt. Bei Rasen dreht man die ausgestochene Sode also einfach um. Der Rasen liegt nun unter der Erde. Das hat zwei Vorteile. Die im Boden verrottende Grassode erhöht den Anteil von organischem Material. Zudem dient sie als Nahrung für Mikroorganismen, Regenwürmer und anderem nützlichem Getier. Darüber hinaus lockert das tiefe Durchgraben des Boden die Erdschichten auf. Meist ist die frisch umgegrabene Erde aber zu fest und brockig. Daher bricht man den frisch umgegrabenen Boden weiter auf, indem man die festen Brocken mit dem Spaten zerkleinert. Anschliessend zerkleinert man die Brocken durch mehrfaches Harken immer feiner. Dieser Prozess ist identisch mit dem Pflügen und Eggen das Landwirte ausführen.

Gemüsebeet
Der Boden beim Gemüsebeet anlegen benötigt etwas Zeit und Hilfsmittel um zu ertreigreichem gartenboden zu reifen

Gemüsebeet anlegen – Von Fleckchen Erde zum Selbstversorgerbeet

Damit aus dem jungen Beet ein ertragreicher Garten wird, bedarf es aber noch einiger Zeit und Arbeit.  Man gräbt den Boden gut 6 Wochen bevor man sein Beet mit Pflanzen bestellen möchte das erste Mal um. Denn dann hat die ehemalige Rasensode Zeit im Boden zu rotten. Jetzt gräbt man das ganze erneut gut durch. Am besten gibt man reichlich Kompost dazu. Aber auch abgelagerter Mist, Hornspäne, Blumenerde oder Rasenschnitt bringen organisches Material in den Boden. Das zersetzt sich dort zu Nährstoffen. Außerdem dient es den Lebewesen des Bodens als Nahrung. Zudem halten die Bodenlebewesen wie Würmer, Mikroorganismen und Larven den Boden luftig, durchlässig und locker. Nachdem man zusätzliches organisches Material untergraben  hat, harkt man die Erde nochmals gründlich. Jetzt ist der Boden sehr gut vorbereitet, sodass man ihn zum ersten Mal bepflanzen kann.

Gemüsebeet selber anlegen – Schritt für Schritt im Schnelldurchlauf

  • Eine möglichst nicht beschattete Flache wählen.
  • Die langen Seiten des Bettes sollten nach Norden und Süden ausgerichtet sein. Denn dann versorgt der Verlauf der Sonne von Osten nach Westen das Beet ganzjährig zu jeder Tageszeit optimal mit Licht!
  • Boden einen Spatentief (ca. 30cm) umgraben.
  • Dann Bodenbrocken zerteilen und fein harken.
  • Das Beet 4 bis 6 Wochen ruhen lassen.
  • Erneut durchgraben und organisches Material untergraben.
  • Beetfläche dann fein harken.
  • Nun kann man das Gemüsebeet zum ersten Mal bepflanzen.

Tipp 1: Gemüsebeet anlegen – Über den Rand hinaus denken

Um zu vermeiden das die Beetfläche im Gemüsegarten von den Rändern her mit Rasen zuwächst, benötigt man eine Beeteinfassung. Nicht gerade preiswert aber sehr gut sind Rasenkantensteine. Geeignet sind auch Kanten aus Kunststoff oder Metall. Im Handel gibt es eine große Auswahl. Allerdings tut es auch eine Schüttung aus Steinen oder aus Rindenmulch. Wer in einer Region mit vielen Nacktschnecken lebt, sollte jedes Gemüsebeet schneckensicher abgrenzen. Als geeignet hat sich ein 60 bis 90cm breiter Kiesstreifen erwiesen. Er dient zugleich als Weg. Dazu legt man ein Fleece aus. Dadurch verhindert man das Unkraut wächst. Dann wird reichlich feiner und grober Kies auf das Fleece rund um das Gemüsebeet verteilt. Solange der Kiesweg trocken ist, werden die Schnecken ihn kaum überqueren. Zugleich ist der umlaufende Weg ideal um das Gemüsebeet bearbeiten zu können. Zudem hält er Rasen und Unkraut von den Bettkanten fern.

Gemüsebeet
Ideale Einfassungen für das Gemüsebeet sind robuste Rasenkanten aus solide verzinktem Stahlblech

Tipp 2: Küchengarten anlegen – Trittsteine erleichtern die Arbeit im Gemüsebeet

Wege und Trittsteine bzw. -bretter sollte man jedoch von Beginn an in die Planung für ein Gemüsebeet einbeziehen. Alle Flächen müssen erreichbar sein um sie bearbeiten zu können. Bei sehr breit angelegten Beeten ist es ratsam einen oder mehrere längs verlaufende, befestigte Wege anzulegen. Jedes einzelne Gemüsebeet soll nicht breiter als 140cm sein. Denn sonst kann man es, ohne es zu betreten, nicht mehr bearbeiten. Bei kleineren Beeten tun es auch vereinzelte. Aber auch etwas breitere Bretter, die dafür sorgen das der Gärtner alles betreten kann ohne etwas zu zertreten.

Tipp 2: Gemüsebeet anlegen – Wasser schleppen macht wenig Freude

Das Gemüsebeet muss man, entsprechend der angebauten Sorten, in den heißen Monaten regelmäßig wässern. Jedes Gemüsebeet sollten leicht mit dem Gartenschlauch erreichbar sein. Falls das nicht der Fall ist, ist es hilfreich eine Leitung beim Anlegen vom Gemüsebeet zu verlegen. Die Arbeit, das günstige Kunststoff Wasserrohr zu verlegen, muss man sich nur einmal machen. Die schweren Gießkannen schleppen, muss man später jedoch täglich. Dasselbe gilt zudem für Regenwasser. Es ist zudem einfacher eine Leitung vom Tank zum Beet zu legen, als hunderte Kannen Wasser zu tragen.

Gemüsebeet
Gemüsebeet mit Einfassung aus Weide & zusätzlichem gegen Schnecken durch Kiesweg & Mulchflächen

Tipp 3 Das Gemüsebeet – Vor dem schmierigen Vielfrass schützen

Schnecken fressen gern Gemüse aller Art. In einer Nacht kann eine Pflanze leicht den Schnecken zum Opfer fallen. Daher ist der Schutz vor Schnecken durch einen Schneckenzaun und die Schnecken Bekämpfung absolut zu empfehlen! Für Pflanzen in Kübeln ist Kupferband rund um den Topf und Schnexagon sehr gut geeignet. Das Gemüsebeet schützt man effektiv mit einem Schneckenzaun und Schnexagon.

Das Beste zum Schluss: Gemüse selbst anbauen

All die Mühe, die Zeit, die Arbeit und der Schweiß für das Beet anlegen, zahlen sich hundertfach aus. Nicht nur weil die Früchte aus dem eigenen Gemüsebeet immer besser schmecken. Sondern auch weil man der Umwelt einen großen Gefallen tut. Denn Tomaten die man mit dem LKW über die Alpen fährt oder Auberginen die im Flugzeug anreisen, schaden der Umwelt. Es gibt viele Gründe die für ein eigenes Gemüsebeet sprechen. Der Spaß am Selbermachen ist und bleibt für uns aber der wichtigste Grund.

Lange Freude mit viel dem Gemüse aus dem eigenen Gemüsebeet wünscht euch das Selbstversorgerland!
Produkt-Tipps: Beet anlegen

Floranica Weide Beeteinfassung, Steckzaun in 25 Größen, Rasenkante, Weidenzaun – imprägniert mit Buchepflöcke für leichtes Einsetzen, Länge:100 cm, Höhe:20 cm


Eigenschaften: 
  • 100% NATURPRODUKT – wetterbeständige, europäische Weide – kein Kunststoff
  • FLORANICA QUALITÄT – gleichmäßige Flechtart bei allen Größen und Längen, keine Farbabweichungen, gerade und gut angespitzte Buchepflöcke
  • KOMBINIERBAR – verfügbar in 10, 20, 30, 40, 60 cm Höhe und 30, 40, 50, 60, 100 cm Länge
  • ROBUST UND PRAKTISCH – angespitzte Buchepflöcke einfach in die Erde stecken
  • WIR SIND HERSTELLER – mehrere Artikel oder größere Mengen möglich, in Tirschtiegel (EU Polen) geflochten

Neu ab: EUR 7,25 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

bellissa Rasenkante Mähkante Metall 10er Set 118 x 13 cm Beeteinfassung Wegbegrenzung von Dekowelt 99680%%


Eigenschaften: 
  • Rasenkanten aus verzinktem biegbaren Metallblech
  • einfache Steckverbindung
  • beliebig verlängerbar
  • einfacher Einbau

Neu ab: EUR 69,00 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Dehner Bio Dünger, Hornspäne, für Balkon- und Gartenpflanzen, 10 kg, für ca. 100 qm (Gartenartikel)


Eigenschaften: 
  • rein natürlicher, organischer Stickstoff-Dünger
  • verbessert die Bodenqualität
  • stärkt die Widerstandskraft Ihrer Pflanzen
  • mit Langzeitwirkung
  • Bioqualität exklusiv bei Dehner erhältlich

Neu ab: EUR 22,99 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Set 14- teilig Schneckenblech + Eckteile 10089 (Gartenartikel)


Eigenschaften: 
  • Umweltfreundlich
  • Aus verzinktem Stahlblech
  • ohne Gift
  • Ökologischer Schneckenschutz

Neu ab: EUR 80,14 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Rinderdung gekörnt 12,5 kg


Eigenschaften: 
  • Organischer Wirtschaftsdünger 2,1+2,1+2,4
  • Anwendung: März bis Oktober
  • Aufwandmenge: 100 – 250 g/m²
  • Reicht insgesamt für ca. 125 m²
  • Inhalt: 12,5 kg Beutel

Neu ab: EUR 14,99 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

1 Kommentar

  1. Gefällt mir sehr gut wie auch die vielen Rezepte hier. Ich habe ein 16×1,8m Gemüsebeet nach Ihrer Anleitung angelegt und es wächst alles prächtig. Wir wissen gar nicht wohin mit den ganzen Zucchinigurken. Nächstes Jahr reicht eine Zuchinipflanze aus. Bleche als Beetkanten habe ich mir beim Dachdecker schneiden lassen. Eine sehr kostengünstige Lösung. Das als Tipp weil die Beeteinfassung bei großen Beeten ja schon sehr kostenintensiv ist. Beste Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.