Linzer Plätzchen Rezept – Den Fruchtige Advent Klassiker selber backen

Das Linzer Plätzchen Rezept selber backen ist einfach lecker! Linzer Plätzchen werden hier und da auch Linzer Törtchen oder Linzer Augen Plätzchen, aber auch Spitzbuben genannt. Sie sind nicht nur das liebste Weihnachtsgebäck der Linzer!

Linzer Plätzchen Rezept – Weihnachtstradition die auf der Zunge zergeht

In der Adventszeit und zu Weihnachten sind die Linzer Plätzchen weltweit beliebt. Daher sollten Linzer Törtchen auf keinem weihnachtlichen Gabenteller fehlen und auch zum Advents Kaffee sind Linzer Plätzchen eine feine Köstlichkeit. Man backt sie seit gut 100 Jahren zum Fest.Und das nicht nur in Österreich, wo sie ihren feinen Ursprung haben. Auch im Süden von Deutschland und in der Schweiz sind die Linzer Plätzchen, Augen und Spitzbuben ein sehr beliebtes Gebäck.

Linzer Plätzchen Rezept – Einfach, ursprünglich lecker

Für bezaubernde Linzer Törtchen braucht man nicht viel, denn die Liste der Zutaten ist überschaubar. Mit ein wenig Zeit, Liebe und Sorgfalt, zaubert man aus einfachen Zutaten tolle Plätzchen.

Linzer Plätzchen - Die Zutaten
Ursprüngliche minimalistische Ingredenzien

Linzer Plätzchen Rezept – Das kommt rein und so geht’s

Schwierigkeitsgrad: Leicht
Zutaten für den Teig:
500g Mehl (wahlweise 100% Weizen
oder mit bis zu 50% Dinkel)

1 Messerspitze Backpulver
1 Prise Salz
250g Zucker
125g gemahlene Mandeln
250g Butter
2 Eier
Puderzucker zum Bestauben
Zutaten für die Füllung:
Hagebuttenmus
Kürbismarmelade
Zubereitungszeit: 120 Min.
Backzeit: 10-15 Min.
Temperatur: 175°C Ober-Unterhitze

Linzer Törtchen selber backen – Versüßt die Advent- und Weihnachtszeit

Weltweit beliebt macht die Linzer Plätzchen ihre köstliche Kombination.  Denn der butterig knusprige Mürbeteig und die fruchtig süßen Marmeladen, Konfitüren oder Gelees, machen sie einzigartig. Die Plätzchen sind so lecker, das man besser gleich reichlich davon backt. Linzer Plätzchen selber machen ist mit diesem Linzer Törtchen Rezept ganz einfach.

Linzer Plätzchen Rezept – So einfach geht’s

Das Mehl mit dem Backpulver und eine Prise Salz vermischen. Die weiche Butter in Flöckchen, sowie den Zucker, die gemahlenen Mandeln und das Ei dazu geben. Der Teig wird nun mit dem Knethaken verrührt. Anschließend den Teig mit kalten Händen glatt kneten. Nun muss der Teig in Folie eingewickelt und mindestens 60 Min. kaltgestellt werden.

Linzer Plätzchen
Mürbeteig in Folie schlagen & eine Stunde kalt ruhen lassen – für herrlich mürbe Linzer Plätzchen.

Linzer Plätzchen Rezept selber backen – So gelingt der Mürbteig

Nur kalter Mürbeteig lässt sich ausrollen! Dazu die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Anschließend den Teig teilen. Einen Teil wieder zurück in den Kühlschrank legen. Die andere Hälfte auf 2-3mm Dicke ausrollen und mit einer runden Ausstechform oder mit einem Glas ausstechen. Jedes zweite ausgestochene runde Plätzchen in der Mitte mit einer kleineren Ausstechform oder einem kleineren Glas noch einmal ausstechen. Die Plätzchen nun auf ein Blech mit Backpapier auslegen und im vorgeheizten Ofen ( 175°C Ober-Unterhitze) für 10-15 Min. backen. Die Plätzchen sollte man nicht zu dunkel backen.

Linzer Plätzchen
Dekoratives Ausstechen der Linzer Spitzbuben

Linzer Törtchen Rezept selber backen – Und mit der eigenen Konfitüre verfeinern

Je dünner der Teig ausgerollt ist, desto aufmerksamer sollte man beim Backen sein. Die fertig gebackenen Plätzchen auf einem Gitter auskühlen lassen. Die unteren Hälften werden jetzt mit Konfitüre, z.B. mit selbstgemachter Kürbismarmelade oder dem herrlich frischen Hagebuttenmus bestrichen. Auf die mit Marmelade bestrichenen Plätzchen wird nun die ausgestochene und zuvor üppig mit Puderzucker bestäubte obere Hälfte gelegt. Fertig sind die Linzer Törtchen.

Linzer Plätzchen selber backen – Schritt für Schritt

  • Mehl, Backpulver und Salz mit der weichen Butter in Flöckchen, sowie dem Zucker in eine Schüssel geben. Dann die gemahlenen Mandeln und das Ei zufügen.
Linzer Plätzchen
In die Linzer Augen Plätzchen gehören nur die besten Zutaten
  • Mit dem Knethaken der Küchenmaschine anschließend zu einem festen Teig verkneten.
  • Dann den Teig mit kalten Händen glatt kneten und in Folie gewickelt 60 Min. kalt stellen.
  • Den Teig anschließend 2-3mm dick ausrollen.
  • Dann Plätzchen ausstechen.
Linzer Plätzchen
Linzer Törtchen – traditionelle Handarbeit
  • Jedes zweite Plätzchen in der Mitte mit einer kleineren Form oder kleinerem Glas noch einmal ausstechen.
  • Die Plätzchen dann auf ein mit Backpapier belegtem Blech auslegen.
  • Anschließend bei 175°C Ober-Unterhitze für 10-15 Min. backen.
  • Dann die Plätzchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
Linzer Plätzchen
Lecker mürbe Linzer Keckse
  • Anschließend die unteren Plätzchenhälften mit Konfitüre bestreichen.
  • Dann die obere Hälften mit Puderzucker bestäuben und auf die untere Hälfte setzten.
  • Fertig sind die Linzer Plätzchen!

Tipp 1: Linzer Plätzchen selber backen – Immer frisch

Die gebackenen Plätzchenhälften kann man in einer Dose aus Blech über einen längeren Zeitraum lagern. Dann kann man sie auch später noch mit Konfitüre bestreichen. Anschließend mit Staubzucker bepudern und sie so zu Linzer Törtchen verarbeiten. Denn so hat man immer fische Linzer Plätzchen ohne das die Marmelade austrocknet. Am besten schmecken Linzer Plätzchen einen Tag nach dem sie bestrichen wurden. Dann ist der Teig von der Konfitüre noch nicht zu feucht und das Aroma der Marmelade hat sich voll entfaltet.

Linzer Plätzchen
Linzer Plätzchen selber backen – festlich & fruchtig

Tipp 2: Linzer Plätzchen Rezept – Vielfältig lecker und himmlisch gut

Linzer Plätzchen laden zum Experimentieren ein. Traditionell bestreicht man sie meist mit Johannisbeeren Gelee, aber auch Aprikosen Marmelade verwendet man oft. Sie schmecken auch mit feinem Kirschgelee. Noch besser schmecken sie mit selbstgemachter Kürbismarmelade aus dem Selbstversorger Garten. Auch weniger etablierte Konfitüren wie ein selbstgemachtes Hagebuttenmus und Hagebuttengelee ist himmlisch lecker auf Linzer Plätzchen. Zudem sind sie weniger süß als andere Konfitüren. Die Linzer Törtchen laden geradezu dazu ein kreativ zu sein und sich auszuprobieren.

Linzer Plätzchen
Linzer Törtchen – ordentlich in Reih und Glied

Tipp 3: Linzer Törtchen Rezept – Richtig lagern

Die Linzer lagert man am besten in einer Dose aus Blech. Zum Schutz der Puderzucker Deko legt man zwischen die Schichten der Törtchen Papier. Dann stapelt man die Plätzchen in der Dose übereinander. So halten sich die bestrichenen Linzer einige Tage.

Linzer Plätzchen
Festliche Augenweide – Linzer Plätzchen

Das Beste zum Schluss: Essen

Die Linzer Plätzchen schmecken nicht nur festlich, sie sind zudem herrlich dekorativ. Sie passen ganz wunderbar auf die weihnachtliche Kaffeetafel und zum Adventskaffee. Dazu schmeckt Kaffee. Aber auch schwarzer sowie weihnachtlich gewürzter, fruchtiger Tee. Ebenso Punsch oder warme Milch mit Zimt. Auch ein Lebkuchenlikör oder ein Whisky Schokolikör passen wunderbar zu dem klassischen Gebäck das auf keinem bunten Teller fehlen darf.  Zusammen mit Vanillekipferl, Lebkuchenpralinen, HonigkuchenNussmakronen und Elisen gehören sie zu jedem Fest!

Bei Fragen oder Anregungen freuen wir uns über deinen Kommentar. Ein frohes Fest mit leckeren Linzer Plätzchen wünscht euch das Selbstversorgerland!
Produkt-Tipps: Plätzchen

Weihnachtsplätzchen: 80 süße Versuchungen von klassisch bis modern (Gebundene Ausgabe)


Autor:  Angelika Schwalber
Neu ab: EUR 15,99 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

KAISER Ausstechformen 25-teilig Weihnachten Starter-Set Ausstecher für Kekse, Plätzchen unterschiedliche Größen (Haushaltswaren)


Eigenschaften: 
  • Inhalt: 25x Ausstecher (Stern, Tannebaum, Schneemann, Ente, Pilz, Mond, Herz, Nikolaus, Engel, Schaukelpferd, Glocke etc.) – Artikelnummer: 2300612911
  • Material: Stahlblech verzinnt und backofenfest
  • Förmchen zum Ausstechen von Plätzchen, Keksen, Fondant und vielem mehr – leichte Reinigung per Hand
  • Leichtes und präzises Ausstechen durch scharfe Unterkante. Sichere, angenehme Handhabung
  • Für viel Backspaß: die Keksausstecher überzeugen durch perfekte Konturen und sehr gute Verarbeitung zur KAISER-Qualität

Neu ab: EUR 9,93 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Kenwood Chef XL Titanium KVL8320S Küchenmaschine (1700 W, 6,7 L Füllmenge, 5-teiliges Patisserie-Set, 1,6 L ThermoResist Glas-Mixaufsatz, Rührschüssel-Innenbeleuchtung) (Haushaltswaren)


Eigenschaften: 
  • 1700 Watt
  • Interlock-Sicherheitssystem
  • Planetarisches Rührsystem
  • Stufenlose Geschwindigkeitsregelung mit Impuls- und Unterhebfunktion sowie Start/Stopp Knopf
  • Rührschüssel-Innenbeleuchtung zur besseren Kontrolle des Rührvorgangs
  • Füllmenge: 6,7 l, Arbeitsmenge: 6,4 l, Teigkapazität: 5,0 kg, 1,5 kg Mehl plus Zutaten, verarbeitet: 1-16 Eiweiß
  • Enthaltenes Zubehör: K-Haken, Profi-Teighaken, Profi-Ballonschneebesen, Flexi-Rührelement, Unterheb-Rührelement,1,6 l ThermoResist Glas-Mixaufsatz

Neu ab: EUR 504,99 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Kornkraft Getreidemühle Mia Mola Handmühle (Haushaltswaren)


Eigenschaften: 
  • Füllmenge der Getreidemühle Mulino beträgt 350 g
  • Stufenlos einstellbar – wählen Sie zwischen grob und mehlfein
  • Hochwertige Verarbeitung aus massiven Buchenholz und robustem Mahlwerk aus Naxos-Basalt
  • Für alle Getreidearten geeignet
  • Im Lieferumfang sind zwei stabile Tischzwingen enthalten

Neu ab: EUR 150,34 EUR Auf Lager
kaufe jetzt
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart