Bauerneintopf Rezept

Bauerneintopf Rezept – Bodenständig, rustikal und kräftig

Das Bauerneintopf Rezept ist einfach, ursprünglich und zudem rustikal. Eintopfgerichte waren Jahrhunderte lang die Grundlage der Ernährung. Der Begriff Eintopf geht darauf zurück, dass banale Zutaten gemeinsam in einzigen Kessel zubereitet hat. Zudem gab es meist nur eine einzige Feuerstelle. Daher bereiteten die einfachen Leute, die zum Großteil Bauern waren, bis ins 18. Jahrhundert, alle Speisen als Eintöpfe zu.

Bauerneintopf Rezept – Deftige Landfrauenküche

Bauerneintopf Rezept
Ursprüngliche Zutaten für das Bauerneintopf Rezept

Bauerneintopf Rezept – Heute wie vor 100 Jahren

Der Bauerneintopf ist ein deftiges Gericht. In ihm verkochte man all jene Zutaten, welche den Bauern damals zur Verfügung standen. Als reine Selbstversorger kamen meist nur heimische Gemüse, Kohl- und Getreidesorten, aber nur sehr selten Fleisch in den Topf. Regional etablierten sich verschiedenste Rezepte für den Bauerneintopf. Ein besonders leckeres und zudem rustikales ist dieses Rezept für einen deftigen Bauerneintopf.

Bauerneintopf Rezept – Deftig & kräftig nach Bäuerinnenart

Kartoffeln kamen um 1650 nach Österreich und Deutschland. Auch Kohlgemüse, Steckrüben, Pastinak, Zwiebeln, Knollensellerie und Möhren waren damals gebräuchliche Gemüse. Gekochtes musste vor allem satt machen, Kraft geben und wärmen. Fleisch war zu der Zeit ein seltener und sehr kostbarer Bestandteil der Küche. Jedes noch so kleine Stück hat man verwertet. Im Bauerneintopf Rezept verwenden wir sowohl Bauchspeck vom Schwein als auch Querrippe vom Rind. Beides sind Stücke, die besonders in der bäuerlichen Küche schon immer beliebt waren, um deftiges noch herzhafter zu machen.

Bauerneintopf Rezept – Reichhaltig, gesund und lecker

Bauerneintopf selber kochen ist ganz einfach. Unabhängig von unserem Bauerneintopf Rezept bietet sich fast alles an was der Selbstversorger Garten hergibt. Aber ein bäuerlicher Eintopf mit viel Kartoffeln, Steckrüben und Knollensellerie schmeckt uns am besten. Zudem ist er reich an Mineralen, ausgewogen und lecker.

Bauerneintopf Rezept – Das kommt rein und so geht’s

Schwierigkeitsgrad: Leicht
Zutaten für je nach Appetit 6 bis 8 Portionen:
500g Querrippe vom Rind (oder ein
Bruststück – „Suppenfleisch“)

150g Bauchspeck vom Schwein (durchwachsen)
1kg Kartoffeln
500g Steckrübe
500g Knollensellerie
2 große Zwiebeln (300g)
1 Stange Porree (300g)
250g Karotte
2 ½ TL Selleriegewürz
2 TL Wacholderbeeren
1 TL Senfkörner
1 TL Malabar Pfeffer
5 Lorbeerblätter
Zubereitungszeit: 25 Min. (+ 90 Min. Garzeit)

Bauerneintopf selber kochen – Die Zubereitung Schritt für Schritt

  • Den Speck von der Schwarte befreien und nicht zu fein würfeln.
  • Dann Rinderquerrippe von evtl. noch vorhandenen Knochen und Sehnen befreien und in grobe Würfel schneiden.
  • Anschließend in einem sehr großen Topf Speck in Butter (alternativ Sonnenblumenöl) auslassen.
  • Dann Fleischwürfel dazu geben und gut anbraten.
Bauerneintopf Rezept
Rind & Schweinebauchsprck geben dem Bauerneintopf Rezept kräftige Aromen
  • Zwiebeln hacken und mit in den Topf geben. Dann alles gut 5 Min. auf hoher Flamme anbraten.
  • Inzwischen die Möhren schälen, in Scheiben schneiden. Dann Kartoffeln sowie die Steckrübe schälen und würfeln.
  • Alles in den Topf geben und mit anbraten.
  • Dann den Sellerie putzen, würfeln und dazugeben.
Bauerneintopf Rezept
Das beste aus dem Garten findet sich wieder im Bauerneintopf Rezept
  • Anschließend Porree putzen, in halbe Ringe schneiden. Dann in den Topf geben. Gut 10 Min. unter mehrmaligem Umrühren/Wenden im Topf anbraten so dass ein Bratsatz am Topfboden entsteht.
Bauerneintopf Rezept
Kräftiger Ansatz für das Bauerneintopf Rezept
  • Mit gut einem Liter Wasser ablöschen und gut durchrühren. So, dass sich der Bratensatz vom Topfboden löst.
  • Dann Gewürze beigeben
  • Regelmäßig umrühren und nötigenfalls etwas Wasser nachgeben.
  • Anschließend mindestens 90 Min. bei sehr schwacher Hitze köcheln lassen. Dadurch  wird das Fleisch schön zart und mürbe.
  • Fertig ist herzhaft deftige und stärkende Bauerneintopf
Bauerneintopf Rezept
Unglaublich aromatisch – das Bauerneintopf Rezept

Tipp 1: Bauerneintopf Rezept – Schmeckt auch als Suppe

Wer gern Suppen mag kann herzhafte Bauerneintopf  Rezept jedoch leicht in ein Rezept für eine Bauernsuppe ändern. Dazu wird der Eintopf einfach mit entsprechend viel Wasser oder Gemüsebrühe verlängert. Um eine sämigere Suppe daraus zu machen, püriert man ca. ein Drittel der davon im . Dann gibt man sie wieder zur übrigen Bauernsuppe zurück. So bereitet man eine herrliche cremige Suppe nach Bauernart.

Bauerneintopf Rezept
Herrlich deftig & wunderbar aromatisch – das Bauerneintopf Rezept

Tipp 2: Bauerneintopf Rezept mit Steckrüben – Schmeckt auch als fleischlose Variante

Möchte man einen fleischlosen Eintopf nach Bauernart zubereiten, brät man Kartoffeln, Zwiebeln und Sellerie in Sonnenblumenöl scharf und lange an. So entstehen auch ganz ohne Fleisch Aromen die dem deftigen Eintopf die nötige herzhafte Note verleiht.

Tipp 3: Bauerneintopf Rezept – Kochen und haltbar machen

Im Kühlschrank bei + 4°C hält sich selbstgemachter Eintopf 3 bis 4 Tage. Zum längeren Lagern lässt sich der rustikale Eintopf gut einfrieren. Durch Einkochen in Gläser ist der Eintopf ebenfalls sehr lange lagerfähig. So kann man den Eintopf vorkochen und muss ihn zur Mahlzeit nur noch erwärmen.

Bauerneintopf Rezept
Das kräftig, fleischige Bauerneintopf Rezept, verleiht selbst dem schwächsten Knecht wieder königliche Kräfte

Das Beste zum Schluss: Essen

Der deftige Bauerneintopf ist eine wundervolle und zudem reiche Mahlzeit. Er schmeckt nicht nur an kalten Tagen, wärmt im Herbst und im Winter aber sehr gut auf. Dazu passt ein Stück kerniges Roggenbrot, aber auch Walnussbrot oder Dinkelbrötchen schmecken zum Kartoffeleintopf nach Bauernart. Als passendes Getränk bietet sich ein herbes oder auch dunkles Bier an. Aber auch eine Salbei Limonade schmeckt gut zum Eintopf.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über deinen Kommentar. Guten Hunger und einen herrlich deftigen Eintopf wünscht euch das Selbstversorgerland!
Produkt-Tipps: Suppen und Eintöpfe

Kochen wie die Bäuerin: Mit Elisabeth Lust-Sauberer durch die Jahreszeiten (Gebundene Ausgabe)


Autor:  Andreas König, Elisabeth Lust-Sauberer, Renè van Bakel
Neu ab:EUR 24,90 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Orig. Bauchspeck L. Moser ca. 350 gr. (Misc.)


Eigenschaften: 
  • Der Bauchspeck eignet sich hervorragend als Zutat der bekannten Südtiroler Speckknödel. Auch sehr beliebt auf den „Berghütten Brettl“. Wie sein Namen schon verrät
  • stammt der schmackhafte Speck vom Bauch des Schweins. Bei der Zubereitung wird speziell auf die altbäuerliche Naturwürzung geachtet.

Neu ab:0 Ausverkauft
kaufe jetzt

Naturix24 – Senfkörner, Gelbsenf ganz – 1 Kg-Beutel (Misc.)


Eigenschaften: 
  • reine Gelbsenfsaat
  • ohne künstliche Zusätze
  • ohne Konservierungsstoffe
  • aus kontrolliertem Anbau

Neu ab:EUR 9,90 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Suppen, Eintöpfe und Schmorgerichte (Kochbücher von Su Vössing) (Gebundene Ausgabe)


Autor:  Su Vössing, Burkhard Vössing (Fotos)
Neu ab:EUR 34,00 EUR Auf Lager
kaufe jetzt
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart